merken
Döbeln

Corona: Zwei neue Nachweise in Döbeln

Insgesamt meldet das Gesundheitsamt Mittelsachsen am Sonntag vier neue Fälle. Seit März haben sich 439 Personen angesteckt.

Vier neue Corona-Nachweise meldet Mittelsachsen am Sonntag.
Vier neue Corona-Nachweise meldet Mittelsachsen am Sonntag. © Symbolfoto: dpa

Mittelsachsen. Seit Ausbruch Mitte März haben sich 439 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Am Wochenende stieg deren Zahl um vier an, wie Pressereferentin Peggy Hähnel bestätigte. 

Unter den neu mit Corona Infizierten befänden sich keine Reiserrückkehrer und auch keine Personen aus Gemeinschaftseinrichtungen wie Kitas, Schulen oder Pflegheimen.

Anzeige
Meister der Tarnung
Meister der Tarnung

Ein Fidschileguan-Pärchen soll in das neue Orang-Utan-Haus im Zoo Dresden ziehen. Derzeit kann man das männliche Jungtier im Terrarium sehen.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Zwei Neuinfektionen gibt es demnach im Raum Döbeln, wo die Zahl der seit März registrierten Nachweise damit auf 105 gestiegen ist.

Im Raum Mittweida sind seit Mitte März 137 Fälle und im Raum Freiberg 197 Fälle registriert worden.

Rein rechnerisch genesen sind nach Angaben des Landratsamtes 380 Personen. Neun starben an oder mit Corona. 

Mehr Informationen aus der Region Döbeln und aus Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln