merken
PLUS Freital

Nur wenig positiv Getestete in Wilsdruff

Im Schnitt kann das Testzentrum in der Schiene 150 Bürger am Tag auf das Coronavirus testen.

Das Testzentrum in Wilsdruff zieht Zwischenbilanz. Bisher waren weniger als ein Prozent der Tests positiv.
Das Testzentrum in Wilsdruff zieht Zwischenbilanz. Bisher waren weniger als ein Prozent der Tests positiv. © Stadt Wilsdruff

Vier Wochen nach der Eröffnung des Wilsdruffer Testzentrums legt die Stadt Wilsdruff eine neue Zwischenbilanz vor. Demnach fanden seit der Inbetriebnahme am 16. März bis zum 14. April 12 Uhr insgesamt 2.200 Tests mittels PoC-Antigen-Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 statt.

Die übergroße Mehrheit war negativ. Bisher gab es nach Angaben der Stadt zehn positive Testergebnisse. "Dies entspricht einer Positivquote von 0,46 Prozent", sagt Bürgermeister Ralf Rother (CDU). Im Testzentrum sind aufgrund der Taktung der Tests im Durchschnitt 150 Tests pro Tag möglich.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Das Testzentrum befindet sich in der Festhalle Schiene auf der Freiberger Straße 54 und wird gemeinsam von der Stadt mit dem DRK-Kreisverband Freital betrieben. Wer sich dort testen möchte, wird gebeten, einen Termin zu vereinbaren. Möglich ist dies im Internet sowie telefonisch unter 035204 463 500. Diese Hotline ist von Montag bis Freitag jeweils 9 bis 12 Uhr besetzt.

Weiterführende Artikel

Sehr wenig positiv Getestete in Wilsdruff

Sehr wenig positiv Getestete in Wilsdruff

In den letzten fünf Wochen wurden mehr als 2.500 Tests durchgeführt. Die große Mehrheit ist negativ.

Wilsdruffs Testzentrum ist gestartet

Wilsdruffs Testzentrum ist gestartet

Getestet wird in der Festhalle Schiene. Die Stadt Wilsdruff und das DRK ziehen eine erste Bilanz.

Alle notwendigen Formulare und Hinweise können von der Internetseite der Stadt heruntergeladen werden. Zu jedem Termin ist zwingend der Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Auch das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (sogenannte OP-Masken, Masken der Standards KN95/N95 und FFP2 oder vergleichbar) ist Pflicht.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital