merken
Dresden

Bürgerstiftung vermittelt Einkaufshilfen

Wer sich in Corona-Quarantäne befindet, kann über die Dresdner Bürgerstiftung eine Einkaufshilfe finden - selbst an Weihnachten.

Wer sich in Quarantäne befindet, kann nicht selber einkaufen. Dafür gibt es Einkaufshilfdienste.
Wer sich in Quarantäne befindet, kann nicht selber einkaufen. Dafür gibt es Einkaufshilfdienste. © Symbolbild: Christian Juppe

Dresden. Gerade ältere Menschen, die sich wegen Corona in häuslicher Quarantäne befinden und nicht auf die Hilfe von Freunden, Familie, Nachbarn oder Kollegen zählen können, brauchen jemanden, der für sie den Einkauf macht. Doch wie findet sich solch ein Einkaufsdienst?

Die Freiwilligenagentur der Bürgerstiftung Dresden hilft nun genau hier: Unter der Telefonnummer 0351 3158120 vermittelt die Agentur an Vereine, Initiativen und Kirchgemeinden, die im Stadtgebiet eine zuverlässige Einkaufshilfe stellen können.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

Auch über die Feier- und Urlaubstage ist das Team der Freiwilligenagentur erreichbar, um älteren und in dieser Zeit vielleicht besonders einsamen Menschen eine Einkaufshilfe zu vermitteln. (SZ/trw)

Meistgelesen zum Coronavirus:

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden