merken
PLUS Sebnitz

Einkaufen in Tschechien: Das müssen Sie jetzt wissen

Der kleine Grenzverkehr mit Tschechien läuft. Mangels großer Läden sind die Free-Shops und die Händler hinter der Grenze das Ziel. Lohnt sich eine Shoppingtour?

In den tschechischen Grenzorten rollt der Verkehr oft zur ausgedehnten Shoppingtour. Ein Preisvergleich lohnt sich aber auf jeden Fall, denn auch in Tschechien sind sie zum Teil gestiegen.
In den tschechischen Grenzorten rollt der Verkehr oft zur ausgedehnten Shoppingtour. Ein Preisvergleich lohnt sich aber auf jeden Fall, denn auch in Tschechien sind sie zum Teil gestiegen. © Daniel Schäfer

Vor allem billiger tanken, günstige Zigaretten und der Pflanzenkauf locken die Kundschaft. Aber ist das wirklich so? Zumindest haben sich die Bilder seit dem 14. Mai auf tschechischer Seite komplett gewandelt. Waren da noch einige Händlerstände zu, sind sie jetzt alle wieder offen. Auch in den Free-Shops sind die Regale wieder aufgefüllt. Und in aller Eile haben auch inzwischen fast alle Tankstellen in Grenznähe wieder geöffnet. Ein erstes Fazit: Auch in Tschechien ziehen die Preise an.

Und ein Vergleich lohnt sich alle Mal. Außerdem sollten Kunden beim Kauf von Lebensmitteln und Getränken auf das Verfallsdatum achten. Schließlich stapeln sich die Waren bei einigen schon seit Anfang Oktober, der Zeit, als Einkaufen und Tanken nicht mehr zum triftigen Grund einer Einreise zählte.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Tanken bleibt günstig

Inzwischen haben die Tankstellen entlang der tschechischen Grenze alle wieder geöffnet. Einige von ihnen hatten in der Zwischenzeit mangels deutscher Kundschaft geschlossen. Ein Vergleich der Preise an den Tanken lohnt sich: In den tschechischen Grenzorten entlang der Sächsischen Schweiz kostet der Liter Diesel um die 1,14 Euro, im osterzgebirgischen Cínovec 1,19 Euro. Beim Liter Benzin 95 Natural sind es an der Elbe um die 1,22 Euro, bei Cínovec 1,33 Euro und der Liter Benzin 98 super um die 1,29 Euro, in Cínovec 1,35 Euro. Im Vergleich dazu: An den deutschen Tankstellen im grenznahen Raum liegen die Dieselpreise etwa zwischen 1,23 Euro bis 1,29 Euro. Bei Super-Benzin zum Beispiel zwischen 1,44 Euro und und 1,50 Euro.

Zigaretten teurer, aber immer noch günstig

In den Free-Shops hinter der Grenze wie auch an den Tankstellen wurden in den letzten Tagen offenbar schnell die Regale mit Zigaretten aufgefüllt. Allerdings klaffen dort nach wie vor Lücken. Das liege daran, dass viele Deutsche in den letzten Tagen Zigaretten regelrecht gehamstert hätten, sagt eine Verkäuferin.

Die Preise für Zigaretten sind in Tschechien seit Herbst 2020 zwar gestiegen, aber sie liegen immer noch weit unter dem, was sie in Deutschland kosten. Für Raucher sind das deshalb nach wie vor Schnäppchenpreise. Im Schnitt kostet in den Free-Shops und Tankstellen die Stange etwa fünf bis sieben Euro mehr, bei einigen vietnamesischen Händlern sollen es angeblich etwa zwei bis vier Euro mehr als im Herbst sein. Auch in Cínovec kostet jetzt eine Schachtel der gängigen Marken zwischen 4,30 und 5,10 Euro. Allerdings sollte man da ganz genau hinschauen, wo die Zigaretten hergestellt wurden und ob sie die entsprechende Zoll-Kennzeichnung haben.

Fazit: Die Zigaretten sind zwar teurer geworden, aber noch günstiger als in Deutschland. In Tschechien liegt der Schachtelpreis im Schnitt bei vier Euro, für ähnliche Sorten zahlt man hierzulande bis zu sieben Euro pro Schachtel.

Bei Pflanzen nur geringe Preisunterscheide

Eher trostlos sah es kurz nach den Grenzübergängen noch am Freitag aus. Der sonst bekannte Blumenreigen war noch nicht erblüht. Seit dem Wochenende haben die vietnamesischen Händler aufgerüstet. Vor allem Balkonblumen landen in den Körben und Kisten der Kunden. Laut Aufschrift an den Töpfen stammen die Pflanzen aus deutschen Großlagern. Das wird auch so bestätigt. Und nun kann es sein, dass sich Pflanzen einer hiesigen Gärtnerei, die ebenfalls an den Großmarkt liefert, auf den Tischen der vietnamesischen Händler wiederfinden.

Schon kurios, aber die Verkäufer bestätigen, dass dies durchaus so sein könne. Billiger als in Deutschland könne man trotzdem verkaufen, weil die Blumenlieferanten in den Großmärkten gleich Unmengen von Pflanzen ordern und dafür natürlich dann auch kräftigen Rabatt bekommen. Die Pflanzen werden dann unter den Händlern aufgeteilt. Auch das scheint so zu stimmen, weil es fast an jedem Stand die gleichen Sorten gibt, ob in Dolni Poustevna oder in Cínovec.

Die Preise zum Beispiel bei Balkonpflanzen variieren. Manche sind tatsächlich günstiger als in Deutschland, manche nicht. Deshalb lohnt sich ein Preisvergleich. Und wer wegen einer Pflanze mehrere Kilometer Fahrtweg auf sich nimmt, kann genauso gut auch im heimischen Gartencenter oder der Gärtnerei einkaufen. Und bekommt bei Letzterer auch noch selbst Produziertes.

Ein Tipp: Anders als in Deutschland werden die Preise nicht von allen Händlern ausgewiesen. Deshalb lohnt eine Nachfrage vorher, bevor das böse Erwachen kommt und aus dem geplanten Schnäppchenkauf ein teurer wird.

Wichtig zu wissen

Tschechien erlaubt jedoch momentan nur Aufenthalte, die höchstens 12 Stunden andauern. Zum Zigarettenkauf, Tanken oder für einen Snack im Nachbarland dürfte dies jedoch völlig ausreichend sein. Auch einer Wanderung steht nichts im Weg.

Weiterführende Artikel

Sachsen: Corona-Inzidenz in allen Regionen einstellig

Sachsen: Corona-Inzidenz in allen Regionen einstellig

Inzidenz sinkt bundesweit auf 9,3, Polizei räumt Party von 4.000 Menschen in Hamburg, Spanien lässt fast alle Deutschen einfach rein - der Newsblog.

Tschechien: Tanktourismus hält an

Tschechien: Tanktourismus hält an

Die Preise für Benzin sind im Nachbarland leicht gestiegen. Ein Vergleich lohnt sich deshalb. Die Zapfsäulen stehen deswegen aber nicht still.

So geht es in den Urlaub nach Tschechien

So geht es in den Urlaub nach Tschechien

Seit 1. Juni sind für alle Deutschen wieder Reisen ins Nachbarland möglich. Einige Hürden gibt es aber noch.

Tschechien aktualisiert Bedingungen für Touristen

Tschechien aktualisiert Bedingungen für Touristen

Sachsens Nachbarland öffnet jetzt mehr oder minder alles. Auch deutsche Touristen sind in Tschechien willkommen - aber nicht alle.

Seit Montag ist die Außengastronomie wieder geöffnet. Die Gaststätten, zumindest im tschechischen Hrensko oder auch in Vilemov, bieten Speisen an. Die Sitzgelegenheiten sind zumeist auf Abstand gestellt. Wer die Außengastronomie besuchen möchte, sollte daran denken, dass man dafür einen aktuellen negativen Corona-Test benötigt, egal welcher Art. Kontrolliert wird das zwar offenbar nicht in allen Gaststätten. Aber die tschechischen Gesundheitsbehörden kontrollieren stichprobenartig und verhängen Bußgelder, falls kein Test vorliegt.

Mehr Nachrichten aus der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz