merken
PLUS Pirna

Dampfer steuern Sächsische Schweiz an

Wegen des Lockdown liegen die Schiffe zwar noch immer fest. Es gibt jedoch schon Pläne für die Zeit danach.

Die Festung im Blick: Die Sächsische Dampfschiffahrt plant 2021 neue Touren - auch nach Königstein.
Die Festung im Blick: Die Sächsische Dampfschiffahrt plant 2021 neue Touren - auch nach Königstein. © Steffen Unger

Die Sächsische Dampfschiffahrt will in der neuen Saison wieder verstärkt in der Sächsischen Schweiz anlegen. Die Dresdner Flotte, die im Sommer durch die United Rivers AG übernommen wurde, bereitet derzeit den Fahrplan für 2021 vor. Komplett fertig ist die neue Streckenführung noch nicht. Wegen der Corona-Pandemie ist zudem unklar, wann die Raddampfer wieder mit Passagieren an Bord ablegen können. Bis mindestens 10. Januar sind Fahrten untersagt. Dennoch sind bereits erste Details für die Pläne 2021 durchgesickert.

Von Königstein nach Tschechien

Unter anderem sind ab Anfang Mai und ab Ende September insgesamt 21 Dampferausflüge ins tschechische Děčín geplant. Diese Touren sollen in Königstein starten. Von dort geht es über Bad Schandau und Hřensko bis zum Zielort. Konkret sollen diese Fahrten in der Nebensaison vom 2. bis 15. Mai und 27. September bis 3. Oktober einmal täglich stattfinden. Laut Dampfschiffahrt sei diese Tour nach Tschechien lange von den Gästen gewünscht und oft danach gefragt worden. Laut Stefan Bloch, dem zweiten Geschäftsführer der Weißen Flotte, habe es aus Prossen bereits einen Dankesbrief dafür gegeben, dass die Dampfer dort wieder anlegen. Voraussetzung dafür sind jedoch nicht nur entsprechende Corona-Lockerungen. Auch der Elbepegel muss mitspielen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Von Dresden nach Bad Schandau

2021 soll auch die lange Linie von Dresden nach Bad Schandau in den Fahrplan zurückkehren. Die Schiffe sollen kurz nach 10 Uhr am Dresdner Terrassenufer ablegen und gen Sächsische Schweiz steuern. Gegen 15.35 Uhr ist die Ankunft in Bad Schandau geplant. Von dort geht es dann wieder zurück nach Dresden. Wer hin und zurück pendelt, ist den ganzen Tag auf der Elbe unterwegs, denn ganze neuneinhalb Stunden wird der Dampfer unterwegs sein.

Weiterführende Artikel

Dampferwächter schützen Dresdens Schiffe

Dampferwächter schützen Dresdens Schiffe

Nächste Woche soll auf dem Dampfer Dresden ein besonderes Ersatzteil getestet werden. Doch der Dampferfreunde-Verein hat noch ganz andere Pläne.

Die dritte neue Tour, die in die Sächsische Schweiz führt, ist für alle Nachtschwärmer gedacht. Geplant ist eine abendliche, zweistündige Rundfahrt von Pirna nach Stadt Wehlen und zurück. Die "Nachtschwärmer"-Fahrt soll von Mai bis August immer sonnabends um 19.30 Uhr starten - Elbsandstein in der Abenddämmerung inklusive.

Die Preise für alle bislang angebotenen Touren sollen 2021 unverändert bleiben.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna