merken
Döbeln

Das Impfen läuft in Mittelsachsen schleppend

Das mobile Impfteam des DRK bietet den Piks jetzt bei Events an. In den Impfzentren gibt es tausende freie Termine.

In den Impfzentren gibt es zahlreiche freie Termine. Allein in Mittweida waren es am Donnerstag mehr als 2.000.
In den Impfzentren gibt es zahlreiche freie Termine. Allein in Mittweida waren es am Donnerstag mehr als 2.000. © Ole Spata/dpa (Symbolfoto)

Mittelsachsen. Erst vor wenigen Tagen habe das DRK Döbeln-Hainichen die dringende Bitte erhalten, Impftermine für etwa 60 Personen zu ermöglichen. „Es ist bei den Menschen immer noch nicht angekommen, dass das Impfen jetzt ohne Anmeldung möglich ist und es genügend freie Impftermine gibt“, sagt DRK-Sprecher René Illig.

Am Donnerstagnachmittag standen allein im Impfzentrum Mittweida bis zum 4. August noch 2.092 Termine zur Verfügung. Bei fast allen anderen Impfzentren in Sachsen sah es ähnlich aus. Geimpft wird an allen Wochentagen. Der Impfstoff ist frei wählbar.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mobiles Impfteam bei Events

„Das Impfen läuft schleppend“, so Illig. „Übrig“ seine jene, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen wollen und jene, die sich eine Zeit lang vergeblich um einen Impftermin bemüht haben. Obwohl jetzt die Möglichkeit besteht, sehen Letztere im Moment auch nicht die Notwendigkeit, sich impfen zu lassen, da die Inzidenz im Keller ist.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

Deshalb geht das mobile Impfteam des DRK immer aktiver auf die Menschen zu. „Wir sind überall dort, wo etwas los ist“, meint Illig. Ziele seien zum Beispiel das Chemnitz-Center, die Markttage in Hainchen und Frankenberg, das Bergstadtfest in Freiberg am Wochenende oder das Leiniger Altstadtfest im August.

Mehr zum Thema Döbeln