SZ + Döbeln
Merken

Die Hürden der Impfpflicht in Mittelsachsen

Für eine korrekte Umsetzung hätten 35 Mitarbeiter eineinhalb Jahre benötigt. Aber so lange läuft das Gesetz gar nicht.

Von Cathrin Reichelt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Umsetzung der Impfpflicht wäre mit einem riesigen Aufwand verbunden gewesen.
Die Umsetzung der Impfpflicht wäre mit einem riesigen Aufwand verbunden gewesen. © www.imago-images.de

Mittelsachsen. Verständnis hat der scheidende Landrat Mittelsachsens Matthias Damm (CDU) keins mehr. Im März hatte er sich mit einem Brief zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) gewandt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!