merken
PLUS Döbeln

Döbeln bekommt Corona-Impfzentrum

In vier Tagen sollen 1.200 Menschen durch ein mobiles Impfteam gegen Corona geimpft werden. Das Angebot richtet sich vor allem an ältere Bürger.

In der Sporthalle Burgstraße will das Rote Kreuz vier Tage lang ein mobiles Impfzentrum aufmachen.
In der Sporthalle Burgstraße will das Rote Kreuz vier Tage lang ein mobiles Impfzentrum aufmachen. © Jörg Schreiber

Döbeln. In Döbeln wird das Rote Kreuz für vier Tage mit einem mobilen Team ein Impfzentrum in der Sporthalle Burgstraße aufmachen. Im Zeitraum vom 31. Mai bis 3. Juni haben die Döbelner Gelegenheit, sich gegen Corona impfen zu lassen, teilt die Stadtverwaltung mit. In diesen Zeit sollen etwa 1.200 Menschen immunisiert werden.

Das Impfangebot richtet sich an alle Einwohner aus Döbeln und den dazugehörigen Ortsteilen, die in die Priorisierungsgruppen 1, 2 oder 3 fallen und noch keinen Termin in einem anderen Impfzentrum vereinbart haben, so Stadtsprecher Thomas Mettcher. Verimpft wird voraussichtlich der Wirkstoff von Biontech.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Telefonische Anmeldung zu begrenzten Zeiten

Das Angebot richtet sich vor allem an ältere Menschen. „Natürlich ist uns besonders daran gelegen, hier die älteren Mitbürger zu versorgen, die nicht die Möglichkeit haben, in ein Impfzentrum zu fahren. Aber auch alle anderen Berechtigten sind selbstverständlich willkommen“, so Oberbürgermeister Sven Liebhauser (CDU).

Wer sich impfen lassen will, muss sich telefonisch anmelden. Damit soll älteren Menschen der Zugang erleichtert werden, die nicht über Internet verfügen.

Die Terminvereinbarungen erfolgen zu folgenden Zeiten unter Telefon 03431/579292 bei der Stadtverwaltung Döbeln: Donnerstag, 20. Mai, von 9 bis 12 und von 13 bis 16 Uhr, am Freitag, 21. Mai, von 9 bis 13 Uhr sowie am Dienstag, 25. Mai, von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr. Die Vergabe der Impftermine erfolgt in der Reihenfolge der Anrufe.

Zweitimpfung durch DRK ebenfalls in Döbeln

Zu dem vereinbarten Impftermin sind bitte folgende Unterlagen mitzubringen:

  • amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis)
  • Krankenversicherungskarte
  • Impfpass (wenn vorhanden)
  • Nachweis, aus dem die Zugehörigkeit zu einer der Priorisierungsgruppen hervorgeht
  • ausgefüllte Einwilligungserklärung
  • ausgefüllten Aufklärungsbogen

Aufklärungsbogen, Einwilligungserklärung und alle Informationen zu den Priorisierungsgruppen finden Impfwillige auf den Internetseiten der Stadt Döbeln. Wer keine Möglichkeit hat, die Unterlagen zu Hause auszudrucken, kann sich diese auch in der Döbeln-Info im Rathaus abholen, so die Stadtverwaltung.

Während des Impftermins muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Für die Zweitimpfung kommt das Impfteam des DRK drei Wochen später wieder nach Döbeln. Diese Termine werden bei der Erstimpfung vereinbart.

Erste Bemühungen des Döbelner OB bereits im April

Oberbürgermeister Sven Liebhauser bemühte sich bereits im April, um ein zeitlich befristetes Impfzentrum in Döbeln. „Ich habe im Kreistag dafür geworben, dass Döbeln und Freiberg als die größten Städte eine Versorgungsfunktion für die umliegenden Orte übernehmen“, sagte er damals.

Weiterführende Artikel

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Der Inzidenzwert liegt jetzt bei 2,3. Am Donnerstag gab es keinen positiven PCR-Test.

Mobile Impfteams in Waldheim

Mobile Impfteams in Waldheim

An vier Tagen können sich 1.200 Bewohner im Impfbus sowie im Stadion Massanei impfen lassen. Dafür ist eine Anmeldung nötig.

Corona: Landkreis oder Altkreise betrachten?

Corona: Landkreis oder Altkreise betrachten?

Die Bürgermeister der Region Döbeln sind sich einig. Die Corona-Pandemie soll Mittelsachsen nicht wieder spalten.

Bereits im April konnte er sich die Sporthalle Burgstraße als mobiles Impfzentrum vorstellen. Mit dem SV Vorwärts als Betreiber der Halle habe Liebhauser bereits frühzeitig gesprochen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln