merken
Pirna

Dohnas Plan B für den Neujahrsempfang

Im Januar kann der Bürgermeister doch nicht einladen. Doch statt den Empfang ausfallen zu lassen, hat er eine andere Idee.

Die Schnittchen werden diesmal in Dohna nicht wie 2019 auf Gut Gamig zum Neujahrsempfang, sondern zum Sommerempfang serviert.
Die Schnittchen werden diesmal in Dohna nicht wie 2019 auf Gut Gamig zum Neujahrsempfang, sondern zum Sommerempfang serviert. © Daniel Schäfer

Er hielt lange an dem Termin fest. Dohnas Bürgermeister Ralf Müller (CDU) wollte am 25. Januar zum traditionellen Neujahrsempfang einladen. Doch inzwischen ist klar, daraus wird nichts. Doch einfach nur absagen, ist ihm zu wenig.

Weiterführende Artikel

Trotz Corona: Bürgermeister lädt zum Neujahrsempfang

Trotz Corona: Bürgermeister lädt zum Neujahrsempfang

Dohnas Bürgermeister Ralf Müller ist optimistisch, dass Ende Januar gefeiert werden kann. Und wenn nicht, abgesagt werden kann immer noch.

Müller hat nun eine andere Idee. Sein Plan B ist ein Sommerempfang Ende Juni, Anfang Juli. Festredner soll dann - wie zunächst für den Januar - vereinbart Kultusminister Christian Piwarz (CDU) sein. Müller lädt zu dem jährlichen Empfang immer eine bestimmte Gruppe von Bürgern ein. Das sind in der Regel engagierte Ehrenamtliche aus der Stadt und ihren Ortsteilen. Diesmal sollen die Gäste aus dem Schulkollegium und aus den Elternvertretungen der Vorschulkinder in den Kitas kommen.

Anzeige
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf sächsische.de finden Sie die schönsten Reisen in die Welt. Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub!

Mehr Nachrichten aus Pirna und Dohna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna