merken
PLUS Pirna

Dohnas Stadtrat strafft Sitzungsplan

Stadt- und Gemeinderäte dürfen prinzipiell tagen. Doch nur, wenn unbedingt notwendig. Dohna hat jetzt reagiert und seine Termine gestrafft.

Getagt wird seit Corona nicht mehr im Rathaus Dohna, sondern in der Mittelschule.
Getagt wird seit Corona nicht mehr im Rathaus Dohna, sondern in der Mittelschule. © Marko Förster

Jeder vermeidbare Kontakt weniger ist ein Risiko weniger. Dem folgend haben auch Bürgermeister und Ältestenrat in Dohna den Sitzungsplan des Stadtrates gestrafft. Im Januar fielen bereits die Beratungen des Technischen und des Verwaltungsausschusses aus. Die nächste Sitzung des Stadtrates wurde vom 3. auf den 16. Februar - und damit von einem Mittwoch auf einen Dienstag verschoben. Die für diesen Tag im Plan stehende Zusammenkunft des Technischen Ausschusses entfällt.

Der 16. Februar ist zwar Faschingsdienstag, doch da Fasching in Dohna kein Thema ist, hatte das auch schon voriges Jahr bei der Festlegung der Sitzungstermine kein Problem gespielt. Wichtiger ist in der Region ein Fußballspiel. Heidenau hatte deshalb auch schon mal die jährliche Einwohnerversammlung verschoben.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr Nachrichten aus Pirna und Bad Gottleuba-Berggießhübel lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna