SZ + Dresden
Merken

So soll der 13. Februar in Dresden ablaufen

Wegen der Corona-Pandemie wird es keine Menschenkette geben. Was die Stadt plant und mit welchen Protesten gerechnet wird.

Von Daniel Krüger & Andreas Weller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Corona verhindert auch die Menschenkette am 13. Februar in Dresden.
Corona verhindert auch die Menschenkette am 13. Februar in Dresden. © Archiv: dpa

Dresden. Wegen der Corona-Pandemie wird es dieses Jahr kein öffentliches Massengedenken an die Bombardierung Dresdens am 13. Februar geben. Das hatte die Stadt Dresden bereits Mitte Januar bestätigt. Nun wurde bekanntgegeben, welche Alternativen sich Stadtverwaltung, Initiativen und verschiedene Organisationen in den letzten Wochen gemeinsam ausgedacht haben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden