merken
PLUS Dresden

Dresden: Neue Coronafälle in Schule und Pflegeheim

Kaum beginnt die neue Woche, gibt es neue Infektionen. Wie es nun weitergeht.

Kaum beginnt die neue Woche, gibt es neue Infektionen. Wie es nun weitergeht.
Kaum beginnt die neue Woche, gibt es neue Infektionen. Wie es nun weitergeht. ©  dpa/Sebastian Gollnow (Symbolbild)

Dresden. Die Infektionszahlen in Dresden steigen immer weiter. Nun sind weitere Schulen betroffen und auch wieder Bewohner in einem Altenheim.

21 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrkräfte sind bis Freitag, 9. Oktober 2020, in Quarantäne.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

In einem Alten- und Pflegeheim im Dresdner Stadtzentrum ist seit Montag eine Infektion mit dem Coronavirus bekannt. Die Kontaktnachverfolgung dauert noch an. Tests der Kontaktpersonen werden über das Abstrich-Team des Gesundheitsamtes veranlasst.

In der 56. Oberschule „Am Trachenberg“ in Trachau gab es am  2. Oktober  einen positiven Corona-Nachweis. Die Klasse 9b bleibt bis zum 15. Oktober in häuslicher Quarantäne. Betroffen sind 27 Schülerinnen und Schüler sowie sechs Lehrkräfte.

Aktuelles Infektionsgeschehen an Dresdner Schulen

30. Oberschule am Unteren Kreuzweg in der Inneren Neustadt: Für neun Schülerinnen und Schüler wurde eine Quarantäne bis Freitag, 9. Oktober 2020, ausgesprochen.

Am Freitag wurde ein weiterer Schüler in Dresden positiv auf das Coronavirus getestet. Betroffen ist die Grundschule in Weixdorf. Dort werden nun insgesamt fünf Schulklassen in Quarantäne geschickt. Das Dresdner Gesundheitsamt ist derzeit noch damit beschäftigt, die Kontaktpersonen zu ermitteln. Die Eltern werden informiert.

Bereits am Mittwoch waren an zwei Dresdnern Schulen Corona-Infektionen gemeldet worden. Dort waren insgesamt zwei Personen betroffen, ob es sich um Schüler oder Lehrer handelt, gab die Stadt zunächst nicht bekannt. Ein Infizierter lernt oder arbeitet an der 30. Oberschule in der Dresdner Neustadt, der andere an der 102. Grundschule in der Johannstadt. Für die Neustädter Schule hat das Gesundheitsamt bereits für neun Schüler angeordnet, dass sie ab sofort zu Hause bleiben müssen. Die Quarantäne gilt bis einschließlich 9. Oktober, heißt es.

Weiterführende Artikel

Corona-Lage in Sachsens Pflegeheimen spitzt sich zu

Corona-Lage in Sachsens Pflegeheimen spitzt sich zu

Immer mehr Heime in Sachsen sind von Corona betroffen. Doch die versprochenen Schnelltests gibt es noch nicht. Werden Besuche bald wieder verboten?

Corona: Sind Schulen der neue Hotspot?

Corona: Sind Schulen der neue Hotspot?

An fünf Schulen im Landkreis Bautzen gibt es Erkrankungen, eine Schule musste schließen. So geht das Landratsamt jetzt vor.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden