Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Dresden plant weitere Corona-Hilfen

Die Schließungen für bestimmte Bereiche sorgen beispielsweise bei Dresdner Gastronomen für massive Umsatzeinbrüche. Was die Stadt vorhat.

Von Andreas Weller
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Dresdner Rathaus wird auch im zweiten Lockdown an Corona-Hilfen gearbeitet.
Im Dresdner Rathaus wird auch im zweiten Lockdown an Corona-Hilfen gearbeitet. © Archiv/Sven Ellger

Dresden. Der Lockdown im Frühjahr betraf noch mehr Dresdner, weil auch die meisten Geschäfte schließen mussten. Aber Kunst und Kultur liegen derzeit genauso brach wie Restaurants und Kneipen.

Im Frühjahr war das Dresdner Rathaus schnell da für viele Betroffene, es gab die sogenannte Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und einiges mehr. Jetzt will die Stadt die Betroffenen erneut unterstützen. Es gibt bereits einen konkreten Vorschlag und weitere Pläne.

Ihre Angebote werden geladen...