Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

"Wir haben keine Maßnahmen verzögert"

In Dresden steigen die Infektionszahlen immens. Warum hat die Stadt die Corona-Regeln nicht schon eher verschärft? Ein Gespräch mit der Sozialbürgermeisterin.

Von Julia Vollmer & Sandro Pohl-Rahrisch
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann.
Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann. © Sven Ellger (Archiv)

Dresden. Fünf Tage lang musste die Sieben-Tage-Inzidenz über 200 klettern, damit Dresden schärfere Corona-Regeln anordnete - drei Tage vor dem sachsenweiten, harten Lockdown am kommenden Montag. Hat die Stadt wertvolle, ja lebenswichtige Zeit verschenkt?

Ihre Angebote werden geladen...