Dresden
Merken

Dresdner Stollenfest wird abgesagt

Die pandemische Lage lasse eine Durchführung des Stollenfestes einfach nicht zu, erklärt der Dresdner Stollenschutzverband.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Gedränge beim Stollenfest wie in den Vorjahren - in der derzeitigen Pandemiesituation keine gute Idee, findet der Stollenschutzverband.
Gedränge beim Stollenfest wie in den Vorjahren - in der derzeitigen Pandemiesituation keine gute Idee, findet der Stollenschutzverband. © kairopress

Dresden. In diesem Jahr wird es erneut kein Stollenfest in Dresden geben. Das teilte am Freitag der Vorstand des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. mit. Der Vorsitzende Andreas Wippler erklärte: "Wir haben lange darum gekämpft, unser Fest auf Basis geltender Verordnungen umzusetzen. Die derzeitige pandemische Lage jedoch macht eine Absage des Dresdner Stollenfestes aus unserer Sicht zwingend erforderlich und unumgänglich."

Diese Entscheidung hat sich der Verband offenbar nicht leicht gemacht, wie Wippler weiter erklärt: "Die Planungen für das Event sind bereits weit fortgeschritten. Es wurden gerade in den vergangenen zwei Wochen nochmals Umsetzungsalternativen diskutiert." Dennoch sei die Absage für den Verband "die einzig denkbare Reaktion auf die drastisch steigenden Corona-Fallzahlen". "Der Fokus für die Dresdner Stollenbäcker liegt jetzt vor allem darauf, die Backstuben am Laufen zu halten", so Wippler.

Aufgrund der drastischer werdenden Pandemielage werden derzeit mehrere Veranstaltungen abgesagt, darunter das Adventskonzert im Dynamo-Stadion. (SZ/dob)