Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Ein Dankeschön für große Mühe

Kurz vor dem Total-Lockdown haben viele Händler und Dienstleister alles gegeben. Halten wir ihnen unbedingt die Treue. Unsere Lockdown-Kolumne.

Von Christoph Springer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
SZ-Redakteur Christoph Springer berichtet von zwei Fällen von außergewöhnlichem Entgegenkommen in der Zeit kurz vor dem harten Lockdown.
SZ-Redakteur Christoph Springer berichtet von zwei Fällen von außergewöhnlichem Entgegenkommen in der Zeit kurz vor dem harten Lockdown. © Sebastian Gollnow/dpa; Montage: SZ-Bildstelle

Dresden. Kurz vor dem Dresdner Total-Lockdown mit geschlossenen Geschäften war der Sonnabend der letzte Tag, an dem man in den hiesigen Läden Weihnachtsgeschenke besorgen konnte. Da dachten wir noch alle, Friseure dürfen weiter geöffnet bleiben. Inzwischen wissen wir: Auch das Geschäft mit den Weihnachtsfrisuren, besonders beliebt bei Damen, fällt in diesem Jahr flach. Die Friseure müssen ab Mitte dieser Woche schließen.

Ihre Angebote werden geladen...