SZ + Zittau
Merken

Polizeikontrolle in der Jonsdorfer Eishalle

Kinder aus Tschechien trainieren trotz Corona-Schließung. Nach einem "Hinweis aus der Bevölkerung" rückten Beamte an.

Von Romy Altmann-Kuehr
 3 Min.
Teilen
Folgen
Freizeitspaß, wie auf diesem Archivfoto, gibt es derzeit in der Eishalle Jonsdorf nicht. Sie ist für Freizeit-Besucher geschlossen. Eine Kindergruppe trainierte jetzt trotzdem dort.
Freizeitspaß, wie auf diesem Archivfoto, gibt es derzeit in der Eishalle Jonsdorf nicht. Sie ist für Freizeit-Besucher geschlossen. Eine Kindergruppe trainierte jetzt trotzdem dort. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Da werden die Knirpse auf Kufen nicht schlecht geschaut haben: Am Mittwochabend tauchte beim Training einer tschechischen Kindergruppe in der Jonsdorfer Eishalle die deutsche Polizei auf. Die Beamten kontrollierten die Einhaltung der Corona-Regeln - und sahen hier einen Verstoß. Zwölf Kinder aus Tschechien trainierten mit ihren Betreuern auf dem Eis. Die Eishalle ist aber wegen der Corona-Pandemie wie allen anderen Sportstätten auch geschlossen, nur für Profi- und Schulsport nutzbar.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau