merken
PLUS Sebnitz

Erstmals Corona in Sebnitzer Pflegeheim

Besucher dürfen das Haus an der Steudnerstraße nicht mehr betreten. Sterbebegleitung ist nach Absprache jedoch möglich.

Im Pflegeheim an der Steudnerstraße sind Covid-19-Fälle aufgetreten.
Im Pflegeheim an der Steudnerstraße sind Covid-19-Fälle aufgetreten. © Daniel Schäfer

Erstmals sind jetzt auch in einem Sebnitzer Pflegeheim Bewohner positiv auf Corona getestet worden. Das Landratsamt bestätigt am Freitagmorgen zwei Covid-19-Fälle im Pflegeheim der Volkssolidarität an der Dr.-Steudner-Straße. Heimleiter Udo Hennig wurde am Donnerstag davon informiert. Freitagfrüh wartete er noch auf weitere Informationen durch das Gesundheitsamt. Denn noch ist völlig unklar, ob und wie viele Mitarbeiter sich nun in Quarantäne begeben müssen. 

Personal bekommt neue Masken und Kittel

Um wenigstens etwas Vorsorge zu treffen, wurde durch den Heimleiter festgelegt, dass  seit Donnerstag alle Bewohner auf ihren Zimmern bleiben müssen. "Sie werden dort natürlich weiter betreut und nicht sich selbst überlassen", sagt der Heimleiter. Darüber hinaus wurden andere Masken und Kittel für die Mitarbeiter besorgt. Aus seiner Sicht wäre es ideal, wenn durch das Gesundheitsamt alle Bewohner und das Personal getestet werden könnten, um Klarheit zu bekommen, ob es weitere positive Fälle gibt. 

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Das  ist aber so nicht vorgesehen. Man habe nun vereinbart, dass die Bewohner von ihren jeweiligen Hausärzten getestet werden. Aber auch das wird nun wieder einige Tage in Anspruch nehmen.

Generell gilt für das Haus nun ein striktes Besuchsverbot. Ausnahmen gibt es jedoch bei der Sterbebegleitung. In solchen Fällen können sich Angehörige vorher anmelden. (SZ/web)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz