merken
Pirna

Elbsandstein: Hier können Familien Ferien machen

Das Urlauberdomizil der Caritas in Naundorf bei Struppen ist wieder komplett in Betrieb. Vor Ort kann man sich auch testen lassen.

Wartet auf die Urlauber: Die Familienferienstätte St. Ursula in Naundorf.
Wartet auf die Urlauber: Die Familienferienstätte St. Ursula in Naundorf. © privat

Die Familienferienstätte St. Ursula in Naundorf bei Struppen öffnet wieder ihre Pforten. Das Urlauberdomizil, das sich in Trägerschaft des Caritasverbandes für das Bistum Dresden-Meißen befindet, musste mit der zweiten Corona-Welle im Herbst letzten Jahres für Urlauber schließen. Ab dem 25. Juni soll der Betrieb nun wieder komplett laufen.

Bereits seit Anfang Juni kann in dem Haus, das insgesamt 110 Betten hat, zwar wieder übernachtet werden - das betraf jedoch nur Selbstversorger, wie Pressesprecher Andreas Schuppert erklärt. Ab Freitag können die Gäste wieder bewirtet werden. Damit sind auch Tagesausflügler in der Familienferienstätte willkommen.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Haus nach monatelanger Schließzeit wieder langsam öffnen können“, sagt die Leiterin der Einrichtung, Schwester Antonia Segebarth. Vor allem die Mitarbeiter würden sich freuen, wieder Gäste in unserem Haus betreuen zu können. In der Einrichtung können sich die Besucher auch auf den Corona-Virus testen lassen. Das Testzentrum hat jeweils mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema Pirna