Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

Festung unter Verschluss

Der Königstein gehört zu den top Ausflugszielen Sachsens. Normalerweise. Denn seit November ist er für Touristen abgeriegelt. Gearbeitet wird hier dennoch.

Von Katarina Gust
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Weihnachtlich illuminiert, doch keiner kann es sehen: Die Friedrichsburg auf der Festung Königstein.
Weihnachtlich illuminiert, doch keiner kann es sehen: Die Friedrichsburg auf der Festung Königstein. © Steffen Keil, Festung Königstei

Zehntausend Besucher an nur einem Wochenende: Für die Festung Königstein ist das in der Adventszeit ganz normal. Eigentlich. Aber diesen Winter sucht man vergeblich nach Ausflüglern auf dem neun Hektar großen Festungsplateau hoch über der Elbe. Bereits seit Anfang November war kein Tourist mehr auf dem Königstein. Schuld daran ist der Corona-Lockdown. Alle Museen und Freizeiteinrichtungen im Freistaat wurden geschlossen - auch die Festung Königstein, die mit rund einer halben Millionen Gästen pro Jahr überhaupt zu den meistbesuchten Adressen gehört.

Ihre Angebote werden geladen...