merken
PLUS Freital

Trübe Stimmung im Freizeitzentrum

Das Hains in Freital schließt am Sonntagabend für zunächst vier Wochen. Die Mitarbeiter gehen in Kurzarbeit. Nur die Köche haben noch zu tun.

Das Hains in Freital schließt. Unklar ist noch, was mit dem Schwimmsport für die Schüler wird.
Das Hains in Freital schließt. Unklar ist noch, was mit dem Schwimmsport für die Schüler wird. © Karl-Ludwig Oberthuer

Als die neu gestaltete Sauna im Freitaler Freizeitzentrum Hains Anfang Oktober eröffnet wurde, herrschte angesichts der schicken Ausstattung sogar eine gewisse Vorfreude auf kaltes Schmuddelwetter. Der Spätherbst - er konnte kommen. Nun ist er da und die Sauna bleibt zu. Ebenso wie Schwimmbad und Fitness-Studio. "Die Stimmung ist schlecht. Wir sind alle sehr enttäuscht und traurig", sagt Daniel Wirth, Leiter des Freizeitzentrums. 

Ab Montag muss die Einrichtung aufgrund der neuen Corona-Regelungen für den gesamten November schließen. Ob zumindest der Schwimmunterricht für die Schüler stattfinden kann, ist bisher noch unklar. Wirth: "Das konnte uns bisher keiner beantworten." Er hofft am Montag auf neue Erkenntnisse.

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!

Mit der Zwangsschließung aller Sport- und Freizeiteinrichtungen reagiert die Bundesregierung auf die enorm steigenden Infiziertenzahlen mit dem Corona-Virus. Fürs Hains bedeutet dass, dass viele Mitarbeiter - das Hains wird von den Technischen Werken Freital betrieben - erneut in Kurzarbeit geschickt werden müssen. Nur die Köche des städtischen Unternehmens haben noch zu tun. 

Kantine kocht Essen zum Mitnehmen

Denn das Hains bewirtschaftet gleichzeitig die Kantine "Wirtschaft" im Technologie- und Gründerzentrum an der Dresdner Straße. Und die hat weiterhin geöffnet, allerdings mit Einschränkungen. Da es sich bei der Wirtschaft um keine reine Betriebskantine handelt, sondern hier jeder essen gehen kann, ist nur ein Außer-Haus-Verkauf gestattet. Abgeholt werden können die Portionen montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr. Ein aktualisierter Speiseplan ist bereits im Internet eingestellt und liegt ab Montag auch in der Wirtschaft aus.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Freital