SZ + Meißen
Merken

Fünf weitere Corona-Fälle im Landkreis

Der Inzidenzwert ist trotzdem gesunken. Außerdem: Krankschreibung ist seit Montag wieder per Telefon möglich, jeder zehnte Verbraucher will wieder hamstern.

Von Martin Skurt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Noch im März waren die Regale leer, wie hier in einem Supermarkt in Baden-Württemberg. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov will jeder zehnte Verbraucher in den kommenden Wochen wieder hamstern.
Noch im März waren die Regale leer, wie hier in einem Supermarkt in Baden-Württemberg. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov will jeder zehnte Verbraucher in den kommenden Wochen wieder hamstern. © Archivfoto: Tom Weller/dpa

Meißen. Waren es am Wochenende 23 Neuinfizierte, sind es am Montag nur noch fünf. Damit gibt es im Landkreis Meißen insgesamt 471 Personen, die positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet wurden. 171 aller bislang positiv getesteten Personen befinden sich derzeit in behördlich angeordneter Quarantäne. Zudem gilt für 326 Kontaktpersonen von positiven Fällen behördlich angeordnete Quarantäne, laut einer Mitteilung des Landratsamts Meißen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen