merken
PLUS Görlitz

Geschäfte im Kreis Görlitz öffnen am Sonnabend wieder

Die rückläufige Corona-Pandemie ermöglicht das Einkaufen im Click & Meet-Modus. Hoffnung gibt's für Außengastronomie und Schwimmhallen.

Symbolbild
Symbolbild © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild

Am Donnerstagmorgen gab das Robert-Koch-Institut in Berlin die 7-Tage-Inzidenz mit 93 für den Landkreis Görlitz an. Damit lag der Inzidenzwert den fünften Werktag unter 150.

So sind die Voraussetzungen erfüllt, dass alle Geschäfte im Kreis Görlitz ab diesem Sonnabend wieder im Click & Meet-Modus und mit aktuellem negativen Corona-Test der Kunden öffnen können. Es ist die zweite große Lockerung in dieser Woche, nachdem die Schulen an diesem Donnerstag öffneten und in den Wechselunterricht starteten. Auch die Kitas betreuen jetzt wieder die Kinder.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Deutlich weniger neue Corona-Fälle als in der Vorwoche

Labore und Praxen meldeten dem Kreis-Gesundheitsamt binnen 24 Stunden bis Mittwochabend nur 34 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Vor einer Woche waren es noch 75. Demzufolge sank nun auch die 7-Tage-Inzidenz laut dem Kreis auf 103.

Derzeit befinden sich noch 99 Menschen in medizinischer Behandlung in Kliniken des Landkreises Görlitz, das sind 25 weniger als vor einer Woche. Die Zahl der Patienten auf Intensivstationen blieb mit 21 stabil und weiterhin sehr hoch.

Vier weitere Todesfälle sind nach einer Coronavirus-Infektion zu beklagen. So starben zwischen dem 4. April und 12. Mai zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 72 bis 96 Jahren. Sie stammen aus Görlitz, Dürrhennersdorf, Weißwasser und Kottmar. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Landkreis Görlitz auf 1.106.

Neiße-Bad in Görlitz hofft auf den 1. Juni

Zugleich eröffnet die Inzidenz von unter 100 beim entscheidenden Robert-Koch-Institut auch Hoffnungen auf weitergehende Lockerungen. Beispielsweise für die Außengastronomie oder bei den Schwimmhallen im Kreis. Schwimmunterricht darf schon jetzt für die Grund- und Förderschüler bei einer Inzidenz unter 165 gegeben werden. Darüber informierte der Freistaat Sachsen.

Laut der aktuellen sächsischen Corona-Verordnung, so heißt es beispielsweise aus dem Görlitzer Rathaus, dürfen Innensporteinrichtungen für den kontaktlosen Sport am übernächsten Tag öffnen, wenn zuvor an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Inzidenz unter 100 lag. Das könnte im Kreis Görlitz nun frühestens am 28. Mai sein. Das gleiche gilt auch für die Außen-Gastronomie. Das Neiße-Bad in Görlitz hofft jetzt, am 1. Juni wieder zu öffnen.

Allerdings sind an den Betrieb dann weitergehende Einschränkungen beziehungsweise Bedingungen geknüpft. Da nur kontaktloser Sport ausgeübt werden darf, dürften im Görlitzer Neißebad nur das Sportbecken und das Lehrschwimmbecken genutzt werden. Der Zugang wäre nur mit tagesaktuellem Test möglich, es muss eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet sein - man muss also seine Personalien hinterlassen, solange es keine elektronische Lösung dafür gibt. Das galt allerdings schon im Herbst.

Weiterführende Artikel

Nach Umbau: Kunstgewerbeladen wieder offen

Nach Umbau: Kunstgewerbeladen wieder offen

Fünf Monate wurde in dem Geschäft auf der Zittauer Frauenstraße gearbeitet. In dieser Zeit wurde nicht nur baulich einiges verändert.

Ganz gewiss ist das alles nicht. Zum einen liegt die Inzidenz erst den ersten Werktag unter der Inzidenz von 100. Zwar hatte am Dienstag der Wert bereits bei 91,4 gelegen. Da aber am Mittwoch die Inzidenz wieder über 100 rutschte, beginnt die Zählung der Werktage mit diesem Donnerstag von neuem. Zum anderen gilt die sächsische Corona-Verordnung derzeit nur bis 31. Mai, eine neue soll in der kommenden Woche für die Zeit ab 1. Juni verabschiedet werden. Was darin steht, ist noch nicht ganz klar. Allerdings gab die Landesregierung in dieser Woche schon mal die Richtung vor: weitere vorsichtige Lockerungen bei Inzidenzen unter 100 und 50. Was das im Detail bedeutet, muss nun noch abgewartet werden.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Weißwasser lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz