merken
PLUS Görlitz

Corona: Keine Neuinfektionen, aber zwei Tote

Neun Menschen liegen aktuell noch mit Corona im Krankenhaus, drei auf Intensivstationen.

Symbolbild
Symbolbild © Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/

Das Medizinische Labor Ostsachsen hatte bereits am Dienstag gemeldet, an diesem Tag keine positive Corona-Probe gehabt zu haben. Der Landkreis vermeldete nun am Donnerstag: null Neuinfektionen innerhalb der letzten 24 Stunden. Damit bleibt auch die 7-Tage-Inzidenz sehr niedrig: Der Landkreis gibt sie mit 4,7 je 100.000 Einwohner an, das Robert-Koch-Institut ebenfalls 4,7.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Auch in den Kliniken sieht es immer besser aus. Derzeit befinden sich noch neun Menschen wegen Corona im Krankenhaus, drei auf Intensivstationen - alle unter 80 Jahre alt. Konkret handelt es sich um einen Patienten im Alter zwischen 51 und 60 Jahren sowie zwei Patienten zwischen 61 und 70 Jahren.

Allerdings musste der Landkreis am Donnerstag erneut zwei Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verzeichnen. Es handelt sich um eine 92-jährige Frau und einen 75-jährigen Mann aus Krauschwitz und Weißwasser. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Landkreis Görlitz auf 1.155.

Insgesamt wurden seit Pandemiebeginn 20.427 Corona-Infektionen nachgewiesen. Derzeit befinden sich noch 21 Personen mit positivem PCR-Test in häuslicher Quarantäne.

Mehr zum Thema Görlitz