merken
PLUS Görlitz

Corona: Kreis Görlitz hat Inzidenz Null erreicht

Damit gehört der Kreis Görlitz laut RKI zu den 40 corona-freien Landkreisen im Bundesgebiet. Einzelne aktuelle Fälle gibt es aber doch noch.

Görlitz gehört zu den 40 coronafreien Landkreisen - theoretisch.
Görlitz gehört zu den 40 coronafreien Landkreisen - theoretisch. © Foto: Paul Glaser

Einen Rutsch nach unten hat der Landkreis Görlitz beim RKI über Nacht gemacht - auf die Inzidenz 0,0.

Am Montag lag die Inzidenz laut RKI noch bei 1,2. Die gleiche Zahl hatte das Gesundheitsamt des Landkreises ermittelt. Auch am Dienstag kam der Kreis auf dieselbe Inzidenz wie das RKI - null.

Anzeige
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d)
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d)

Die fit GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst (m/w/d).

Innerhalb der vergangenen Tagen wurden keine neuen Infektionsfälle registriert. Drei neue Fälle innerhalb der zurückliegenden 24 Stunden meldete der Kreis aber vorigen Donnerstag. Aus der auf sieben Tage gerechneten Inzidenz sind diese nun offenbar herausgefallen.

Spitzenreiter in Thüringen

Ganz frei Corona ist der Landkreis Görlitz aber noch nicht. Insgesamt waren am Dienstag noch acht Personen mit positivem PCR-Test in häuslicher Quarantäne, teilte der Kreis mit. Vier Menschen müssen aktuell auch noch aufgrund einer Coronaerkrankung in einem Krankenhaus behandelt werden, auf Intensivstation muss derzeit niemand.

Insgesamt haben sich im Landkreis Görlitz seit Beginn der Pandemie vor knapp anderthalb Jahren 20.434 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Besonders die zweite Welle im Dezember und Anfang Januar hatte Görlitz hart getroffen, Mitte Dezember war die Inzidenz auf 701 gestiegen.

Mit einer Indidenz von Null ist der Landkreis Görlitz einer von 40 bundesweit. Leipzig beispielsweise liegt noch bei 1,2, Bautzen bei 2. Spitzenreiter ist der thüringische Landkreis Eichsfeld mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 25.

Mehr zum Thema Görlitz