merken
PLUS Zittau

Corona in Tschechien: Es gibt wieder Grenz-Kontrollen

Ganz Tschechien ist jetzt Risikogebiet. Einige Berufspendler haben schon vorgesorgt.

Der Grenzübergang von Seifhennersdorf nach Varnsdorf.
Der Grenzübergang von Seifhennersdorf nach Varnsdorf. © Matthias Weber (Archiv)

Wer jetzt von Tschechien nach Deutschland einreist, muss einen negativen Corona-Test nachweisen - oder aber sich in Quarantäne begeben. Das gilt nun für das gesamte Land. Die Bundesregierung hat am Freitagabend ganz Tschechien wegen rasant steigender Infektionszahlen zum Corona-Risikogebiet erklärt. Seitdem kontrolliert nun die Bundespolizei auch verstärkt an den deutsch-tschechischen  Grenzübergängen nach Varnsdorf, Rumburk und Schluckenau.

"Bis jetzt gab es bei den Einreisen keinerlei Beanstandungen", schildert der Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion in Ebersbach, Alfred Klaner, am Sonntag auf Nachfrage der SZ. Die Leute hätten auch Verständnis gezeigt.

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

Für Arztpraxis und Baustelle alles geregelt

Die Fachärztin für Innere Medizin, Dr. Katarina Varga, sieht mit den neuen Regelungen auch nicht den Betrieb ihres Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) gefährdet. In ihrer Praxis beschäftigt sie unter anderem auch tschechische Ärzte.

Weiterführende Artikel

Ärzte-Streit über Corona-Kurs in Tschechien

Ärzte-Streit über Corona-Kurs in Tschechien

Mediziner wenden sich mit einer Petition gegen die Maßnahmen der Prager Regierung. Epidemiologen platzt der Kragen. Die Infiziertenzahl steigt rapide.

Tschechien: Sachsen erlaubt "kleinen Grenzverkehr"

Tschechien: Sachsen erlaubt "kleinen Grenzverkehr"

Die sächsische Landesregierung hat neue Regeln für den Aufenthalt in Tschechien erlassen, die ab dem 1. Oktober gelten. Jetzt gibt es Chancen für den Handel.

Großes Bangen beidseits der Grenze

Großes Bangen beidseits der Grenze

Darf man nach Böhmen fahren, ohne in Quarantäne und zum Corona-Test zu müssen? Viele sind verunsichert und bleiben zu Hause. Noch.

Corona-Notstand in Tschechien ab Montag

Corona-Notstand in Tschechien ab Montag

Corona schränkt das Leben in Tschechien wieder deutlicher ein: Viele Freizeitaktivitäten sind betroffen - und Schüler sollen wieder zu Hause lernen.

Auch die Bauarbeiten für das neue Medizinische Versorgungszentrum in der Nordstraße 4 in Seifhennersdorf sind nicht betroffen. "Wir haben uns verantwortungsbewusst und rechtzeitig um Corona-Tests für die tschechischen Mitarbeiter gekümmert", berichtet die Fachärztin. Ihrer Einreise steht somit nichts im Wege.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau