merken
PLUS Zittau

Große Irritation um kleinen Grenzverkehr

Dürfen Deutsche noch zum Tanken nach Tschechien? Die Antwort auf diese Frage ist ziemlich eindeutig.

Am Grenzübergang von Seifhennersdorf nach Varnsdorf herrscht am Mittwoch reger Verkehr.
Am Grenzübergang von Seifhennersdorf nach Varnsdorf herrscht am Mittwoch reger Verkehr. © Matthias Weber

Die dramatische Entwicklung der Corona-Zahlen in Tschechien hält die Deutschen nicht ab: Während das öffentliche Leben der Menschen im Nachbarland immer weiter eingeschränkt wird, rollt der Verkehr auch am Mittwochvormittag wie eh und je über den Grenzübergang von Seifhennersdorf nach Varnsdorf (Warnsdorf). 

Tankstellenbetreiber und Lebensmittelhändler in Varnsdorf haben bisher keinen Grund zur Klage, die deutschen Kunden könnten ihnen ausbleiben. Und bisher müssen sie das auch nicht befürchten.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Ein Grenzübertritt ist nach wie vor möglich, bestätigt Alfred Klaner von der Bundespolizeiinspektion in Ebersbach. "Es werden definitiv keine Grenzkontrollen durchgeführt, weder von unserer, noch von der tschechischen Seite", erklärt er. Trotz der drastischen Maßnahmen in Tschechien ist der sogenannte "kleine Grenzverkehr" weiterhin erlaubt. 

Allerdings sind die Möglichkeiten in Tschechien auch für Deutsche drastisch eingeschränkt: Die Menschen in Tschechien sind angehalten, ihre Wohnungen nur für unbedingt notwendige Wege zu verlassen. Es dürfen auch nur unbedingt notwendige Dinge erledigt werden - Tanken und Einkaufen in Lebensmittelgeschäften, Drogerien und Apotheken gehören dazu. Alle anderen Geschäfte und Gaststätten sind ohnehin geschlossen. Auch die nächtliche Ausgangssperre, die von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens in Tschechien gilt, muss respektiert werden.

Eine erneute Grenzschließung wie im Frühjahr wäre ein Politikum. Die damals von tschechischer Seite angeordnete Maßnahme hatte für viel Verstimmung in der Grenzregion und den sächsisch-tschechischen Beziehungen gesorgt. Bei einem Treffen Mitte August auf dem Jeschken hatten Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Tschechiens Premierminister Andrej Babis beide betont, dass es zu einer derartigen Grenzschließung nicht mehr kommen soll.

Tschechische Mitarbeiter im Krankenhaus weiter im Dienst

Auch die Pendler aus Tschechien können weiterhin zur Arbeit nach Deutschland kommen - und tun das auch. "Unsere tschechischen Mitarbeiter kommen pünktlich und zuverlässig, um ihren Dienst zu verrichten", erklärt beispielsweise die Sprecherin des Klinikums Oberlausitzer Bergland, Jana-Cordelia Petzold. 

Es sei bisher auch keiner von ihnen dem Aufruf Tschechiens gefolgt, in den Kliniken im eigenen Land auszuhelfen. Die tschechischen Mitarbeiter werden zweimal wöchentlich auf das Coronavirus getestet.

Weiterführende Artikel

EU-Ampel: Reisen nach Tschechien bleiben unberührt

EU-Ampel: Reisen nach Tschechien bleiben unberührt

Am Montag führt die EU eine Corona-Ampel für Reisebeschränkungen ein. Was das für Besuche in und aus Tschechien oder den Grenzverkehr bedeutet.

Tschechien: „Die Grenzen sind prinzipiell offen“

Tschechien: „Die Grenzen sind prinzipiell offen“

Darf ich noch zum Benzin- und Zigarettenkauf nach Tschechien fahren? Diese und weitere Fragen beantwortet Prags Botschafter Tomáš Kafka.

Verwirrung um den kleinen Grenzverkehr

Verwirrung um den kleinen Grenzverkehr

Darf man als Deutscher noch nach Tschechien zum Tanken oder nicht? Die Regeln können sich stündlich ändern. Was zurzeit noch möglich ist.

Tschechen in Altenberger Supermärkten

Tschechen in Altenberger Supermärkten

In Tschechien herrscht der Notstand, doch hinter der Grenze gehen viele Tschechen einkaufen oder wandern. Wie kann das sein?

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau