merken
Pirna

Heidenau: Kirchgemeinde wirbt um Stimmen

Kinder und Jugendliche sollen mit dem christlichen Glauben vertraut gemacht werden. Das Projekt konkurriert mit anderen bei einer Online-Abstimmung.

Bunt von außen, soll das Gemeindezentrum auf der Heidenauer Rathausstraße auch innen noch bunter werden.
Bunt von außen, soll das Gemeindezentrum auf der Heidenauer Rathausstraße auch innen noch bunter werden. © Daniel Schäfer

Mit dem Umbau und der Erweiterung der Christuskirche zum Begegnungszentrum hat sich die Heidenauer Kirchgemeinde einen Wunsch erfüllt. 2018 konnte es nach längerer Bauzeit und höheren Kosten eröffnet werden. Als "Haus für alle in der Mitte von Heidenau" hat es seither einen Namen gemacht und auch für Vereine und soziale Angebote geöffnet. Veranstaltungen wie "Kultur in der Kirche", Ausstellungen und Feste nutzen das, was das Haus innen und außen zu bieten hat.

Für den Glauben begeistern

Nun ist es hier wie anderswo ungewollt still geworden. Zeit, die die Kirchgemeinde für das Entwickeln einer Idee genutzt hat und für die es jetzt sogar die Chance der Finanzierung gibt. In einer Veranstaltungsreihe für den Kirchgemeindebund mit Dohna und Burkhardswalde sollen Kinder und Jugendliche mit dem christlichen Glauben vertraut gemacht werden, sagt Uwe Lässig vom Kirchenvorstand. Angesprochen werden christliche wie nichtchristliche Familien. einbezogen werden inspirierende Gäste und Ehrenamtliche. "Wir wollen die Kinder und Jugendliche so auf eine neue Art und Weise ansprechen und für den christlichen Glauben begeistern."

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Bei der Suche nach den Geldern für das Projekt stieß die Kirchgemeinde auf die Aktion "chrismon-Gemeinde" des gleichnamigen evangelischen Monatsmagazins. Die Heidenauer sind eine von 164 Gemeinden, die in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion teilnehmen. Pfarrerin Erdmute Gustke lädt alle ein, für "ihre" Gemeinde zu stimmen. "Bitte unterstützen Sie unsere Bewerbung, damit wir eine Chance haben."

So kann abgestimmt werden:

  • Noch bis zum 23. März läuft die online-Abstimmung. In dieser Zeit kann täglich abgestimmt werden. Die Abstimmung ist kostenlos, erfordert keine Angabe persönlicher Daten und ist im Internet auf dieser Seite zu finden.
  • Im Finale vom 23. bis 25. März kann man dann nur einmal pro E-Mail-Adresse abstimmen.
  • Am 26. März werden die Stimmen zum letzten Mal kontrolliert und die zehn Publikumspreisträger bekannt gegeben, die insgesamt 8.000 Euro erhalten.
  • Unter allen teilnehmenden Gemeinden prämiert die Jury dann weitere sieben Preisträger – unabhängig von der Publikumswahl. Die Jurypreise werden in thematischen Kategorien mit jeweils 2.000 Euro vergeben.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna