merken
Sebnitz

Hohnstein sagt Veranstaltungen ab

Das traditionelle Puppenspielfest fällt zum zweiten Mal aus. Auch andere Höhepunkte stehen auf der Kippe.

Das Puppenspielfest auf Burg Hohnstein im Mai wurde schon mal abgesagt.
Das Puppenspielfest auf Burg Hohnstein im Mai wurde schon mal abgesagt. © Steffen Unger

Das auf und ab zwischen Lockerung und Schließung und die fehlende Perspektive auf eine baldige Eindämmung der Pandemie haben die Stadt Hohnstein nun gezwungen, das vom 28. bis 30. Mai geplante Puppenspielfest abzusagen. Es fällt damit bereits das zweite Mal aus. Mit der Einschränkung von Besucherzahlen und Hygienekonzepten sei das Fest in den traditionellen kleinen Spielstätten auf der Burg Hohnstein wirtschaftlich nicht durchführbar, heißt es in der Begründung. Darüber hinaus stehe die Öffnung von Theater wie auch auch das Puppenspiel ganz weit hinten bei möglichen Lockerungen. Die Stadt und der Puppenspielfestverein bereiten sich auf die traditionelle Veranstaltung im Mai 2022 vor.

Hohnsteiner fahren nicht nach Frankreich

In diesem Jahr sollte das 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Hohnstein, Louveciennes in Frankreich und Meersburg am Bodensee gefiert werden. Die Party war am 5. und 6. Juni geplant. Die Feier sollte in Frankreich stattfinden. Auch das wurde abgesagt.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Auch der Kultursommer mit Veranstaltungen in den Städten Sebnitz, Neustadt, Hohnstein und Stolpen fällt aus. Die Kosten für die Planung seien zu hoch, wenn dann alles kurzfristig abgesagt werden müsste, heißt es von der Wirtschaftsinitiative Sächsische Schweiz, die den Kultursommer organisiert. Auch diese Veranstaltungsreihe fällt zum zweiten Mal aus.

Der Freibadverein Goßdorf hat ebenfalls schon reagiert. Das für Ende Juli im Freibad geplante Sommerfest wurde ebenfalls abgesagt. Noch fest im Terminkalender stehen die Bahnerlebnistage am 24. und 25. April des Schwarzbachbahnvereins in den Bahnhöfen Lohsdorf und Kohlmühle. Der Verein war es auch, der mit einem Hygienekonzept im August letzten Jahres das Bahnhofsfest in Lohsdorf ohne Zwischenfälle gefeiert hatte.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Sebnitz