merken
PLUS Freital

Impfbus in Wilsdruff: Alle Dosen verimpft

Die Stadt ist zufrieden. Die Bürger kamen gut vorbereitet zum Termin. Frei gewordene Termine konnten schnell nachbesetzt werden.

Vier Tage lang stand der Impfbus des DRK am Kleinbahnhof in Wilsdruff.
Vier Tage lang stand der Impfbus des DRK am Kleinbahnhof in Wilsdruff. © Stadt Wilsdruff

Der Impfbus des Deutschen Roten Kreuzes stand vier Tage lang am Wilsdruffer Schmalspurbahnhof. Nun ist die Aktion beendet. Die Stadt Wilsdruff zieht eine positive Bilanz. Die Mitarbeiter des DRK, die impfenden Ärzten und Schwestern konnten alle zur Verfügung stehenden Impfdosen verimpfen. Pro Tag standen 150 Impfdosen bereit.

Geimpft wurden vor allem über 80- und über 70-Jährige, teilt die Stadt Wilsdruff mit. Wurden Termine abgesagt, konnten die Impfdosen an Risikopatienten mit bestimmten Erkrankungen verabreicht werden. Auch Menschen, die einen Beruf mit vielen Kontakten ausüben oder wie im medizinischen Bereich vermehrt Risiken ausgesetzt sind, sich zu infizieren, bekamen eine Impfung. Vier Menschen, die ohne fremde Hilfe selbst nicht zum Impfbus kommen konnten, wurden von Stadtmitarbeitern zum Bus gebracht.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Lob an Mitarbeiter und Bürger

Bürgermeister Ralf Rother (CDU) dankt allen Mitwirkenden, die an der Aktion beteiligt waren. Lob gibt es auch für die Bürger, die einen Impftermin hatten. Sie waren pünktlich zum Termin erschienen und hatten die zugesandten Unterlagen bereits ausgefüllt. Deshalb sei ein zügiger Ablauf der Impfungen möglich gewesen und so konnten auch alle zur Verfügung stehenden Impfungen verabreicht werden.

Weiterführende Artikel

In Wilsdruff wird im Bus geimpft

In Wilsdruff wird im Bus geimpft

Das Angebot wird gut angenommen. Viele waren bereits eine Stunde vor ihrem Termin am Ort.

Rollendes Impfzentrum für Wilsdruff

Rollendes Impfzentrum für Wilsdruff

Das Rathaus holt ein mobiles DRK-Impfzentrum in die Stadt, um älteren Bürgern entgegenzukommen. Das Angebot steht aber unter Vorbehalt.

Die Stadt Wilsdruff prüft derzeit die Möglichkeit, ob der Impfbus, der vom 12. bis 15. April am Kleinbahnhof stand, ein zweites Mal nach Wilsdruff kommen kann.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital