merken
Dresden

Impfmobil kommt in die Dresdner Neustadt

Der Bus tourt durch die Stadt. Jetzt gibt es einen Termin im Szeneviertel.

Hier steht der Impfbus vor dem Hygienemuseum.
Hier steht der Impfbus vor dem Hygienemuseum. © Landeshauptstadt Dresden/Screenshot SZ

Dresden. Es stand bereits vor Baumärkten und war im Einsatz, als Museumsnacht und der Saisonauftakt von Dynamo Dresden zusammentrafen. Das Impfmobil ist unterwegs und kommt am kommenden Sonntag in die Neustadt.

An diesem Tag parkt es von 10 bis 16 Uhr am Rand des Alaunparks nahe dem Bischofsweg. Wer sich dort kurzentschlossen und ohne Termin impfen lassen will, ist in dieser Zeit stets willkommen. Geimpft wird mit dem Medikament von Johnson & Johnson, wobei eine Spritze ausreicht. Auch im Angebot ist der Impfstoff von BioNTech, dabei werden zwei Impfungen benötigt - der zweite Termin nach drei Wochen. Der kann dann im Impfzentrum am Messering wahrgenommen werden.

Anzeige
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad

Vom 24. - 25. September, von jeweils 9 - 17 Uhr, findet die Viterma- Hausmesse statt. Neben der Veranstaltung vor Ort können sich Interessierte auch online zuschalten.

Mitzubringen sind die Krankenversicherungs-Chipkarte, der Personalausweis oder Pass sowie, falls vorhanden, der Impfausweis. Den Aufklärungs- und Anamnesebogen gibt es vor Ort.

Die Corona-Impfung schützt zuverlässig vor einem schweren oder auch tödlichen Verlauf der Erkrankung, erklärt die Stadtverwaltung. Sie wird in den Oberarm gespritzt und enthält keinerlei tierischen Produkte. Nach der Impfung ist es nötig, noch 15 Minuten zu warten, da es sein kann, dass der Körper auf die Impfung reagiert.

Die Stadtverwaltung hat eine Vielzahl von mobilen Impfaktionen an verschiedenen Treffpunkten in Dresden geplant. Informationen gibt es dazu auf der Internetseite www.dresden.de/corona.

Die Stadt erklärt den Ablauf im Impfbus in einem eigenen Video:

Mehr zum Thema Dresden