Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Impfpflicht für Pflegekräfte und Ärzte: Dresden will "pragmatisch" entscheiden

Gesundheitsbürgermeisterin Kristin Kaufmann erklärt im Interview, ob und wann ungeimpften Beschäftigten ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen wird.

Von Julia Vollmer & Sandro Pohl-Rahrisch
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wie rigoros wird die Impfpflicht in den Dresdner Pflegeheimen, Krankenhäusern und Arztpraxen umgesetzt? Darüber hat Sächsische.de mit Gesundheitsbürgermeisterin Kristin Kaufmann gesprochen.
Wie rigoros wird die Impfpflicht in den Dresdner Pflegeheimen, Krankenhäusern und Arztpraxen umgesetzt? Darüber hat Sächsische.de mit Gesundheitsbürgermeisterin Kristin Kaufmann gesprochen. © dpa/Marijan Murat (Symbolfoto)

Dresden. In weniger als zwei Wochen tritt die Impfpflicht in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen in Kraft. Vor einer Belastung des Pflegebereichs "in dramatischer Form" hat Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) im Gespräch mit Sächsische.de gewarnt. Weshalb sich die Frage stellt, wie rigoros das Dresdner Gesundheitsamt die Impfpflicht tatsächlich durchsetzen wird. Gesundheitsbürgermeisterin Kristin Kaufmann (Linke) wiederholt Hilberts Kritik im Interview, macht allerdings wenig Hoffnung auf eine wohlwollende Entscheidungspraxis.

Ihre Angebote werden geladen...