merken
Döbeln

In sieben Tagen zwei Neuinfizierte in Mittelsachsen

Die Inzidenz ist gleichbleibend niedrig. In den Kliniken gibt es eine leichte Veränderung.

In den vergangenen sieben Tagen gab es in Mittelsachsen lediglich zwei Corona-Neuinfektionen.
In den vergangenen sieben Tagen gab es in Mittelsachsen lediglich zwei Corona-Neuinfektionen. © dpa/Hendrik Schmidt (Symbolbild)

Mittelsachsen. In den vergangenen sieben Tagen gab es nur in Hartha und Halsbrücke jeweils eine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Die Gesamtzahl bleibt in Mittelsachsen weiter stabil bei 24.304.

Stationär behandelt werden zwei (-1) Patienten, beatmet ebenfalls zwei (+1). Die Zahl der Verstorbenen bleibt am siebten Tag infolge bei 706.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

In Sachsen steht laut Robert-Koch-Institut bisher lediglich beim Erzgebirgskreis (0,6), in Mittelsachsen (0,7) und im Landkreis Meißen (0,8) bei der Inzidenz eine Null vor dem Komma.

Mehr zum Thema Döbeln