SZ + Meißen
Merken

Inzidenz im Landkreis Meißen über 400

13 Personen werden auf der Intensivstation behandelt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Auch im Landkreis Meißen steigt derzeit die Zahl der Corona-Infizierten weiter an. 57 Einwohnerinnen und Einwohner sind als stationär aufgenommen erfasst, davon werden 13 auf der Intensivstation behandelt.
Auch im Landkreis Meißen steigt derzeit die Zahl der Corona-Infizierten weiter an. 57 Einwohnerinnen und Einwohner sind als stationär aufgenommen erfasst, davon werden 13 auf der Intensivstation behandelt. © Matthias Schumann

Meißen. Seit Sonntag liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert des RKI für den Landkreis Meißen erstmals wieder über dem Wert von 400, teilte das Landratsamt mit. Demnach beträgt der Sieben-Tage-Inzidenzwert 405,2 – Vortag 365,7. Gegenüber Sonnabend sind 169 weitere positiv auf das Coronavirus getestete Personen hinzugekommen. Am Samstag waren 149 neue Fälle zu verzeichnen.

Im Landkreis Meißen gibt es damit bislang 19.682 positiv getestete Personen, wobei am Samstag ein Fall korrigiert wurde. Gegenwärtig befinden sich 1.458 positiv getestete Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. 181 Kontaktpersonen sind aktuell abgesondert.

© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind derzeit 57 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Meißen als stationär aufgenommen erfasst, davon werden 13 auf der Intensivstation behandelt. Die Zahl der bislang im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorbenen Personen hat sich über das Wochenende nicht verändert und liegt bei 611. (SZ)