merken
Döbeln

Inzidenz in Mittelsachsen auf 0,0 gesunken

In den vergangenen sieben Tagen wurde im Landkreis kein neuer Coronafall registriert.

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Landkreis Mittelsachsen keinen neuen Coronafall.
In den vergangenen sieben Tagen gab es im Landkreis Mittelsachsen keinen neuen Coronafall. ©  dpa (Symbolbild)

Mittelsachsen. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Inzidenz in Mittelsachsen laut Robert-Koch-Institut auf den Wert von 0,0 gesunken. Das bedeutet, in keiner der 53 Städte und Gemeinden des Landkreises hat es den vergangenen sieben Tagen einen neuen Coronafall gegeben.

Mittelsachsen löst damit gemeinsam mit Görlitz im Freistaat den Landkreis Meißen (Inzidenz 0,4) am Spitzenplatz ab und ist eine von 36 Kommunen in ganz Deutschland mit dem Wert von 0,0.

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Im Landkreis werden weiterhin zwei Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt und beatmet. Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 708.

Mehr zum Thema Döbeln