merken
Döbeln

Inzidenz in Mittelsachsen leicht gesunken

Es gibt einen neuen positiven PCR-Test. Im Krankenhaus werden nur noch zwei Corona-Patienten behandelt.

In Mittelsachsen wurde am Freitag nur ein positiver PCR-Test registriert.
In Mittelsachsen wurde am Freitag nur ein positiver PCR-Test registriert. © Symbolfoto: dpa/Marijan Mura

Mittelsachsen. Von den neun Neuinfektionen in ganz Sachsen wurde einer der positiven PCR-Tests am Freitag in Mittelsachsen registriert. Insgesamt sind es damit 24.304.

Die Zahl der Corona-Patienten im Landkreis ist mit zwei und davon einem Beatmeten ebenso gleich geblieben, wie die Zahl der Verstorbenen (706).

Anzeige
So meistert Ihr die internationale Zukunft
So meistert Ihr die internationale Zukunft

Im Herzen Europas ausgebildet für alle Aufgaben im Rest der Welt: Die Hochschule Zittau/Görlitz setzt mit einem neuen Studiengang Maßstäbe.

Das Robert-Koch-Institut gibt die Inzidenz für Mittelsachsen mit einem Wert von 1,3 an. Damit ist der Landkreis am Freitag nach Zwickau (1) und Meißen (1,2) gemeinsam mit dem Vogtland der Drittbeste im Freistaat.

Mehr zum Thema Döbeln