merken
PLUS Pirna

Landkreis SOE: Corona-Inzidenz bei Null angekommen

Zum letzten Mal wurde am 8. Juli eine Neuinfektion registriert. Auch Krankenhäuser sind inzwischen Corona-frei.

Bis auf einen waren sämtliche Corona-Tests im Landkreis seit einer Woche negativ.
Bis auf einen waren sämtliche Corona-Tests im Landkreis seit einer Woche negativ. © Egbert Kamprath

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat die dritte Infektionswelle überstanden. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Sonnabendmorgen, dass der Inzidenzwert auf 0,4 gesunken ist. In den vergangenen sieben Tagen wurde eine einzige Neuinfektion mit dem Coronavirus Sars-Cov-2 oder seinen Varianten registriert. Ansonsten waren sämtliche Tests negativ. Der einzige neue Fall stammt vom 8. Juli. Die Delta-Variante hatte bisher also keine Auswirkungen.

Noch sind zwar einige Personen in Quarantäne. Haben die alle überstanden, könnte man sagen, dass der Landkreis coronafrei ist. Eine Inzidenz von 0,0 hatten am Sonntag, dem 11. Juli, laut RKI 42 Landkreise und Städte in Deutschland. Sachsenweit liegt die Inzidenz bei 2,1. Niedriger ist sie nur noch in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Anzeige
Auf in den Augusto Sommergarten!
Auf in den Augusto Sommergarten!

Vom 24. Juni bis 5. September findet am Haus der Presse der Augusto Sommergarten statt. Freuen Sie sich auf beste Unterhaltung!

Auch in den Krankenhäusern liegt kein Infizierter mehr. Sowohl in Freital als auch in Dippoldiswalde und Sebnitz wird kein Covid-Patient mehr behandelt. In Pirna waren es laut jüngster Veröffentlichung der Helios-Kliniken vom vorigen Mittwoch nur noch je einer auf der Intensivstation und einer auf der Normalstation.

Weiterführende Artikel

Bautzen: „Kein Grund zur Panik“ wegen Delta-Variante

Bautzen: „Kein Grund zur Panik“ wegen Delta-Variante

Im Landkreis wurde eine erste Infektion mit der Delta-Variante des Corona-Virus nachgewiesen. Die Amtsärztin sagt, was das bedeutet und welche Folgen es hat.

Weitere Delta-Fälle an Dresdner Schulen

Weitere Delta-Fälle an Dresdner Schulen

Insgesamt neun Schulen sind in Dresden von Corona-Infektionen betroffen. In fast allen Fällen handelt es sich um die Delta-Variante. Wie geht es im Herbst weiter?

Lupo-Insassin stirbt nach Unfall in der Klinik

Lupo-Insassin stirbt nach Unfall in der Klinik

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A14 ist nur einer von mehreren Blaulicht-Einsätzen an diesem Wochenende.

Deren Infektion mit dem Virus Sars-Cov-2 liegt aber schon länger als eine Woche zurück. Auch wenn deren aktuelle Corona-Tests negativ ausfallen, weil die Viruslast entsprechend abgenommen hat, werden sie aufgrund ihrer Diagnose bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus weiter als Covid-Patienten geführt. Auch wenn sie negativ getestet seien, sind die Folgen der Viruserkrankung jedoch so schwerwiegend, dass eine weitere Behandlung nötig ist, teilt Helios auf Nachfrage mit.

Seit März 2020 wurden laut RKI 20.600 Personen im Landkreis positiv auf den Coronavirus getestet, das ist fast jeder 11. Einwohner.

Mehr zum Thema Pirna