merken
Döbeln

Knapp 200 neue positive PCR-Tests

Der Inzidenzwert sinkt weiter. Auch die Zahl der Patienten in den Kliniken verringert sich leicht.

Die meisten in Mittelsachsen neu positiv auf Corona getesteten Personen leben in Freiberg.
Die meisten in Mittelsachsen neu positiv auf Corona getesteten Personen leben in Freiberg. © dpa/Matthias Bein (Symbolbild)

Mittelsachsen. Nach einem Anstieg zu Beginn der Woche sinkt der Inzidenzwert laut Robert-Koch-Institut jetzt täglich. Am Donnerstag betrug er 255,8.

In Mittelsachsen gab es 197 weitere positive PCR-Tests. Insgesamt sind das im Landkreis damit 22.493. Im Altkreis Döbeln kamen 28 Fälle dazu. Hier sind es jetzt 4.387.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

In der Region Mittweida stehen 55 weitere Fälle zu Buche. Dort stieg die Gesamtzahl auf 8.193. Und im Bereich Freiberg wurde mit 114 positiven Tests die meisten registriert. 9.913 Fälle sind es seit März 2020.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden 93 Patienten mit einer Corona-Infektion behandelt. Das sind vier weniger als am Vortag. Es werden 21 und damit ein Patient weniger beatmet. Die Zahl der Verstorbenen bleibt mit 628 unverändert.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln