merken
PLUS Politik

Mehr als ein Stück Stoff

Finn Mayer-Kuckuk hält die Diskussion über das mögliche Ende der Maskenpflicht für völlig übertrieben.

© dpa/SZ

Masken funktionieren. Deshalb sind sie im Alltag von Krankenhäusern und Arztpraxen unverzichtbar. In Zeiten von Gesundheitskrisen haben sie sich bewährt, seit der chinesische Arzt Wu Liande sie erstmals bei der Bekämpfung der Lungenpest angewendet hat. Das war 1911, und die Erkenntnisse aus seinem Praxistest waren 1918 in Japan nützlich, um die Spanische Grippe zumindest teilweise einzudämmen.

Ein simples Stück Stoff vor dem Mund kann den Unterschied zwischen einem örtlich begrenzten Ausbruch und einer weiträumig grassierenden Seuche machen. In Japan, Taiwan oder Südkorea gehört das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auch in ganz normalen Jahren, also auch ohne Corona, zu den zivilisierten Sitten, um seine Erkältung nicht mit allen Mitmenschen zu teilen.

Anzeige
Open-Air Kino am Elbufer – Programm
Open-Air Kino am Elbufer – Programm

Für alle Filmbegeisterte hält das Programm wieder tolle Highlights - das aktuelle Kinoprogramm für die Woche vom 19.07. bis 25.07.2021 finden Sie hier.

Die aktuelle Diskussion um das Zurückfahren der Maskenpflicht in der Pandemie wirkt daher übertrieben. Es klingt zum Teil so, als die die Maske eine große Last für die Bürger. Tatsächlich sind die großen Probleme die Schul- und Geschäftsschließungen, durchdrehende Familien im Homeoffice und potenziell ein hoher Krankenstand. All das verhindert die Maske.

Sich und andere vor Gefahren zu schützen, ist ein ganz selbstverständliches Verhalten. Mit der Einschränkung von „Rechten“, die FDP-Politiker Wolfgang Kubicki darin sieht, hat das nichts zu tun.

Die Diskussion ist deshalb nur eine neue Runde in den vielen qualvollen Debatten über Selbstverständliches, die wir während Corona erleben. Die Gesellschaft muss schließlich gar nicht mehr lange durchhalten. Die Bevölkerung baut in den kommenden zwei bis drei Monaten eine Grundimmunität auf. Sars-CoV-2 wird dann vermutlich als ein Erkältungsvirus unter vielen weiter umlaufen.

Weiterführende Artikel

Nächste Woche wieder Impfzertifikate in Apotheken

Nächste Woche wieder Impfzertifikate in Apotheken

Nach Problemen Ausstellung von Zertifikaten bald wieder möglich, Spanien jetzt Hochrisikogebiet, EMA empfiehlt Moderna für Jugendliche - unser Newsblog.

Sachsen will bei der Maskenpflicht bleiben

Sachsen will bei der Maskenpflicht bleiben

Wann fallen die Masken? Sachsen sieht nur im Freien Spielraum. Das soll in der neuen Corona-Verordnung festgelegt werden.

Doch selbst dann kann die Maske helfen, die Menschen gesund zu halten. Auch die einfache Erkältung ist kein Spaß und kostet viele Krankentage im Jahr. Vielleicht sollten die Deutschen lernen, ihre Viren auch ohne Pandemie mehr für sich zu behalten. In Ostasien klappt es ja schon.

Mehr zum Thema Politik