merken
PLUS Görlitz

Kreis Görlitz: An fünf Schulen Coronafälle

Kurz nach Ende der Sommerferien gibt es die ersten infizierten Schüler. Häufiges Testen und Maskenpflicht sollen große Ausbrüche aber verhindern.

Gut ausgerüstet zum Coronatest - hier das Set für ein Pflegeheim. Ähnliches haben auch die Schüler aktuell zwei- bis dreimal die Woche auf ihrem Tisch.
Gut ausgerüstet zum Coronatest - hier das Set für ein Pflegeheim. Ähnliches haben auch die Schüler aktuell zwei- bis dreimal die Woche auf ihrem Tisch. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Nach einer Woche Schule und mehreren Schülertestungen steht fest: An fünf Schulen sind in dieser Woche bereits Kinder positiv getestet worden. Das teilte der Landkreis am Freitag mit. Betroffen sind Schulen in Niesky, Reichenbach, Rothenburg, Seifhennersdorf und Zittau. Zudem gibt es einen Coronafall in einer Boxberger Kita.

Insgesamt meldete der Kreis am Freitag neun Neuinfektionen, darunter allein vier aus Markersdorf. Außerdem gab es drei Fälle in Görlitz und je einer in Kottmarsdorf und Bad Muskau. Es handelt sich bei den Neuinfizierten um fünf Erwachsene und vier Kinder. Insgesamt sind aktuell 102 Personen mit positivem PCR-Test zu Hause in Quarantäne.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Weiterführende Artikel

Drosten: Corona-Herbstwelle deutet sich an

Drosten: Corona-Herbstwelle deutet sich an

566 Neuinfektionen in Sachsen, sächsische AfD klagt gegen Testpflicht an Schulen, Impfzentren im Freistaat schließen - der Newsblog.

Diese Corona-Regeln gelten zum Schulstart in Sachsen

Diese Corona-Regeln gelten zum Schulstart in Sachsen

Nach den Ferien werden die Test- und Maskenpflicht für zwei Wochen verschärft. Das sind die Corona-Regeln für Sachsens neues Schuljahr.

Die 7-Tage-Inzidenz steigt weiter und betrug am Freitag 31,1 je 100.000 Einwohner, das Robert-Koch-Institut gab sie mit 27,1 an. Vor einer Woche gab das RKI die Inzidenz noch mit 11,9 an. Derzeit befinden sich vier Coronapatienten in einer Klinik des Landkreises, einer wird auf der Intensivstation behandelt.

Mehr zum Thema Görlitz