Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Landkreis Görlitz: Über 3.000 Menschen in Quarantäne

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt, allerdings nur beim Robert-Koch-Institut. Der Wert des Landkreises geht wieder deutlich nach oben.

Von Daniela Pfeiffer
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Noch haben die Corona-Testzentren Hochkonjunktur.
Noch haben die Corona-Testzentren Hochkonjunktur. © Symbolfoto: Karl-Ludwig Oberthür

724 neue Corona-Fälle meldete der Landkreis Görlitz am Dienstag - 574 Erwachsene und 150 Kinder. Das sind deutlich mehr als vor einer Woche. Da wurden am Dienstag 371 Neuinfektionen gemeldet, vor zwei Wochen waren es am Dienstag 573. Nun steigt auch die 7-Tage-Inzidenz des Kreises wieder deutlich an: auf 1.231 am Dienstag. Beim Berliner Robert-Koch-Institut lag der Wert allerdings deutlich niedriger, nämlich bei 730. Die Abweichungen ergeben sich in der Regel aus der verzögerten Übermittlung der Zahlen nach Berlin.

Ihre Angebote werden geladen...