merken
PLUS Pirna

Landkreis SOE: Inzidenz fällt unter 50

Hält der Trend fünf weitere Tage an, ist wieder Innengastronomie möglich. Noch wären die Wirte froh, wenn sie ihre Biergärten öffnen dürften.

Symbolbild
Symbolbild © Uncredited/Centers for Disease Control and Prevent

Das maßgebende Robert-Koch-Institut meldete am Sonntag, dass die Sieben-Tage-Corona-Inzidenz für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unter den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner gefallen ist. Es ist mit 48,0 der erste Tag in diesem Jahr mit einem Wert unter 50. Der fallende Trend seit den Pfingstfeiertagen hat sich damit verstetigt.

Dennoch wurden 18 neue Fälle gemeldet. Das ist aber viel weniger als Im Januar, wo an einigen Tagen mehr als 100 Neuinfektionen gemeldet wurden. Die Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern im Landkreis ist so niedrig wie seit vorigem Sommer nicht mehr. 27 Personen befinden sich auf Normalstationen fünf weitere müssen intensiv versorgt werden, teilt das Landratsamt mit.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Perspektive für Gastronomie

Vier Werktage lang sowie am Sonntag liegt der Wert nun unter 100. Es ist mehr als wahrscheinlich angesichts der gemeldeten 18 Neuinfektionen, dass das auch am Montag der Fall ist und damit nicht mehr die Bundesnotbremse gilt. Dann dürften ab Mittwoch die Außenbereiche der Gastronomie ebenso wieder öffnen wie Museen oder Campingplätze und vieles mehr.

Weiterführende Artikel

Corona: 24 Neuinfektionen in Sachsen

Corona: 24 Neuinfektionen in Sachsen

Studie zum Zwischenmenschlichen in Deutschland, Inzidenz in Sachsen sinkt, Moderna will Impfstoff für Deutschland früher liefern - der Newsblog.

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Corona: Montagsdemonstrant bekommt Ärger

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Corona: Dresdens neue Einkaufsregeln

Corona: Dresdens neue Einkaufsregeln

Meistgelesen: Ab Montag wird weiter gelockert. Termine sind dann nicht mehr nötig, um einzukaufen. Ganz ohne Regeln funktioniert das Shoppen trotzdem nicht.

Corona-Impfung: Diese Nebenwirkungen gibt es

Corona-Impfung: Diese Nebenwirkungen gibt es

Nach Todesfällen geriet der Impfstoff von Astrazeneca in die Schlagzeilen. Doch auch die anderen Impfstoffe können Folgen haben. Die wichtigsten Antworten.

Bliebe der Inzidenz-Wert bis Freitag unter 50, könnte noch mehr gelockert werden und dürften am nächsten Sonntag sogar wieder die Innenbereiche der Gastronomie öffnen. Allerdings sind weiterhin Tests erforderlich und weitere Vorgaben zur Kontaktnachverfolgung zu erfüllen.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna