SZ + Döbeln
Merken

Mittelsachsens Landrat plädiert für Umdenken bei Impfpflicht

550 Einrichtungen haben nicht geimpfte Mitarbeiter gemeldet. Das Online-Portal funktioniert nicht. Und der Landrat setzt andere Prioritäten.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Landrat Matthias Damm (CDU) hält die einrichtungsbezogene Impfpflicht für überholt und wendet sich erneut an den Bundesgesundheitsminister.
Landrat Matthias Damm (CDU) hält die einrichtungsbezogene Impfpflicht für überholt und wendet sich erneut an den Bundesgesundheitsminister. © Symbolfoto: dpa/Peter Kneffel

Mittelsachsen. Noch immer stehe die einrichtungsbezogene Impfpflicht im Raum, sagt Landrat Matthias Damm (CDU) während des Kreistages am Mittwoch. Er habe sich inzwischen mit einem zweiten Schreiben an den Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) gewandt, mit der Bitte, diese Impfpflicht zu überdenken.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln