SZ + Döbeln
Merken

Leisnig sagt drittes Blütenfest in Folge ab

Die Kommune begründet das mit vielen Unsicherheitsfaktoren im Zusammenhang mit Corona. Zugleich stellt der Bürgermeister Ersatz in Aussicht.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Zu DDR-Zeiten war das Blütenfest in Leisnig für Einheimische und Nachbarn ein Muss. Die etwas kleineren Nachwendefeste hatten sich über die Jahre gerettet. Seit 2020 ist die Absage coronabedingt.
Zu DDR-Zeiten war das Blütenfest in Leisnig für Einheimische und Nachbarn ein Muss. Die etwas kleineren Nachwendefeste hatten sich über die Jahre gerettet. Seit 2020 ist die Absage coronabedingt. © André Braun/Döbelner Anzeiger

Leisnig. Im Frühjahr wird in Leisnig seit Jahrzehnten Blütenfest gefeiert. Eine Zwangspause gibt es erst, seit das Coronavirus zum Abstandhalten und zum Herunterfahren im Bereich Kultur zwingt. Das wird in zwei Monaten nicht anders sein. Deshalb hat Bürgermeister Tobias Goth (CDU) das Blütenfest 2022 am Freitag abgesagt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln