merken
PLUS Görlitz

Letzte Warnung vor komplettem Lockdown

Der Kreis verschärft ab diesem Dienstag die Auflagen. Scheibchenweise wird das öffentliche Leben runtergefahren. Aber wer sieht noch durch? Ein Kommentar.

Symbolbild
Symbolbild © Foto: André Schulze, Montage: SZ-Bildstelle

Am Mittwoch Bund und Länder, am Freitag der Freistaat, nun der Landkreis: Innerhalb einer Woche sind die verschärften Corona-Einschränkungen von oben nach unten erlassen worden. So ist das in einem föderalen Staat.

Entstanden ist ein Vorschriftendschungel für die nächsten vier Wochen. Wohl dem, der jede Kleinigkeit noch auf dem Schirm hat. Für alle sind nicht nur die Einschränkungen eine Belastung, sondern auch deren Beachtung.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Am Montag erzählte mir ein Mittagsversorger, dass er gerade einen Kunden abweisen musste, der sich noch wie Ende Oktober bei ihm hinsetzen und essen wollte. Vier Wochen Corona-Auflagen im November waren schlicht an dem Mann vorbeigegangen. So geht es vielleicht nicht nur ihm.

Dieses Herunterfahren des öffentlichen Lebens mit den scheibchenweisen Verschärfungen sollen das Gesundheitswesen vor einem Kollaps bewahren – ohne dass die Wirtschaft komplett stillgelegt, Kitas und Schulen geschlossen werden. Aber bei den Inzidenzwerten im Kreis Görlitz, die ja für nichts anderes als die Verbreitung des Coronavirus stehen, ist es mittlerweile die Frage, ob ein dreiwöchiger Komplett-Lockdown wie im Frühjahr nicht besser wäre. Die Regeln wären klar, die Auflagen zeitlich beschränkt, die Wirkung träte vermutlich schneller ein. Und danach wären erst mal Weihnachtsferien. Doch klar ist auch, gerade für Geschäfte, für die Firmen, für die sozial Schwachen wäre das ein Schlag, von dem sie sich womöglich nicht erholen würden.

Weiterführende Artikel

Diese Corona-Regeln gelten ab Dienstag im Kreis Görlitz

Diese Corona-Regeln gelten ab Dienstag im Kreis Görlitz

Alkoholverbot, Maskenpflicht-Verschärfungen, neue Ausgangsregeln. Das war erwartet worden. Doch der Kreis hebt sich weitere Verschärfungen noch auf.

So gehen die Behörden einen Mittelweg. Der nur funktioniert, wenn sich die Menschen daran halten. Die meisten taten es bislang schon, jetzt kommt es auch auf die letzten 15 Prozent an. Ansonsten droht im Januar der Lockdown.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz