SZ + Sachsen
Merken

Mehrheit in Sachsen für harten Corona-Lockdown

Die meisten Sachsen plädieren angesichts der Infektionszahlen für ein striktes Eingreifen der Bundespolitik. Dann sollen die Regeln aber für alle gelten.

Von Tobias Winzer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Für Restaurants in Sachsen gilt bereits jetzt die 2G-Regel. Eine Mehrheit wäre auch für härtere Lockdown-Maßnahmen.
Für Restaurants in Sachsen gilt bereits jetzt die 2G-Regel. Eine Mehrheit wäre auch für härtere Lockdown-Maßnahmen. © dpa-Zentralbild

Die Infektionszahlen steigen, die Betten auf den Intensiv- und Normalstationen in Sachsens Kliniken sind fast komplett ausgelastet, erste Patienten mussten bereits ausgeflogen werden. Die Mehrheit der Sachsen plädiert wegen der angespannten Lage für ein hartes Eingreifen der Politik. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die sächsische.de gemeinsam mit den Meinungsforschern von Civey gestartet und nur ausgewertet hat.

Demnach sagen 57 Prozent der Sachsen, dass die künftige Bundesregierung eine drastische Kontaktreduzierung aufgrund der aktuellen Coronalage verordnen soll. 38 Prozent sind dagegen. Fünf Prozent sind bei der Frage unentschieden.

Möglicherweise fällt eine entsprechende Entscheidung schon am Dienstag. Dann soll es eine Schalte der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem künftigen Kanzler Olaf Scholz (SPD) und den Ministerpräsidenten geben.

Wie eine zweite Umfrage zeigt, plädieren die meisten Sachsen bei den möglichen Lockdown-Maßnahmen für eine Gleichbehandlung zwischen Geimpften und Ungeimpften. Wir wollten wissen, ob die Sachsen der Meinung sind, dass es einen Lockdown nur für Ungeimpfte geben sollte. Das Ergebnis: Eine Mehrheit von 52 Prozent lehnt das ab. 42 Prozent könnten sich diese Maßnahme hingegen gut vorstellen. Sechs Prozent sind bei der Frage unentschieden.

In diesem Artikel wurden zwei Umfragen ausgewertet, die Sächsische.de in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsunternehmen Civey durchgeführt hat. Die Größe der Stichproben für die Sachsen-Zahlen in der Reihenfolge der genannte Umfragen: 324, 369. Details zu den Befragungszeiträumen und dem statistischen Fehler entnehmen Sie bitte den Grafiken.

Wie Umfragen mit Civey funktionieren, wird in diesem Artikel (mit Video) erklärt.