merken
PLUS Döbeln

Mittelsachsen: 15 Kilometer-Regel ab Mittwoch aufgehoben

Der Landkreis kippt auch die nächtliche Ausgangssperre. Das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit bleibt bestehen.

Mittelsachsen hat die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben.
Mittelsachsen hat die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. © dpa

Mittelsachsen. Ab Mittwoch sind die nächtliche Ausgangssperre und die sogenannte 15-Kilometer-Regel aufgehoben, teilt das Landratsamt Mittelsachsen am Dienstagabend mit. Die entsprechende Allgemeinverfügung wurde erlassen. Damit kann die häusliche Unterkunft in der Zeit von 22 bis 6 Uhr beispielsweise für Besuche bei einer weiteren nicht zum Hausstand gehörenden Person verlassen werden.

Ebenso gilt für Versorgungsgänge, Individualsport oder Bewegung im Freien nicht mehr die Regel, dass diese im Umkreis von 15 Kilometer vom Wohnbereich oder der Unterkunft erfolgen kann. Die neue Allgemeinverfügung regelt auch den Konsum von Alkohol, für den eine extra Verfügung bestand.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Hierbei ändert sich nichts: Der Konsum von Alkohol in vielen Bereichen der Öffentlichkeit bleibt untersagt. Innerorts gilt in der Öffentlichkeit deshalb weiterhin ein Alkoholverbot. Auch außerorts ist an Bahnhöfen und Parkplätzen sowie im Umkreis von Sitzmöglichkeiten und Bushaltestellen der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit untersagt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln