merken
PLUS Zittau

Nach Corona-Test: Familie darf wieder raus

Durch ein Versehen im Gesundheitsamt sitzt eine Großschönauer Familie seit fast drei Wochen in Quarantäne. Am Montag bekommt sie die erlösende Nachricht.

Cindy Rücker und Florian Güttler sitzen mit den Kindern Lionel (5) und Kilian (zwei Monate) seit fast drei Wochen in ihrer Neubauwohnung fest.
Cindy Rücker und Florian Güttler sitzen mit den Kindern Lionel (5) und Kilian (zwei Monate) seit fast drei Wochen in ihrer Neubauwohnung fest. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Ganz egal, wie am Donnerstag das Wetter wird: Cindy Rücker wird rausgehen, den kleinen Kilian im Kinderwagen durchs Dorf schieben und vor allem Lionel, ihren Fünfjährigen, in den Kindergarten bringen. "Er wünscht sich nichts sehnlicher", sagt die 22-Jährige Großschönauerin. 

Drei Wochen lang mussten die junge Mutter und ihre Kinder in häuslicher Quarantäne in ihrer Großschönauer Neubauwohnung verbringen, nachdem Cindy Rückerts Mutter positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Durch ein Versehen im Gesundheitsamt waren sie und die Kinder zuerst nicht als Kontaktpersonen getestet worden.

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.

Erst eine Woche später war dann ein Test-Team in Großschönau erschienen, testete jetzt die Mutter und die Kinder, nicht aber den Vater. Bei Kilian, dem zwei Monate alten Säugling, war der Corona-Test positiv ausgefallen - weshalb die schon zur Hälfte abgesessenen Quarantäne-Zeit für die Familie noch einmal von vorn begann und sich nun auch der Vater einem Test unterziehen musste. 

Am Montag hat Familie Rücker nun die erlösende Nachricht aus dem Gesundheitsamt bekommen: Cindys Lebensgefährte ist nicht mit dem Coronavirus infiziert. Am Donnerstag dürfen nun endlich alle wieder raus.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau