merken
Meißen

Meißen: Maskenpflicht jetzt auch im Freien

Der Landkreis Meißen erlässt schärfere Beschränkungen wegen Corona. Auch der Glühwein ist betroffen. Sie treten ab Donnerstag in Kraft.

Das Landratsam Meißen handelt wegen der sehr hohen Inzidenzwerte. Bereits ab Donnerstag gibt es eine Ausweitung der Maskenpflicht und klare Regelungen zum Alkoholverbot.
Das Landratsam Meißen handelt wegen der sehr hohen Inzidenzwerte. Bereits ab Donnerstag gibt es eine Ausweitung der Maskenpflicht und klare Regelungen zum Alkoholverbot. © Landratsamt Meißen

Meißen. Das Verlassen der Wohnung im Landkreis Meißen ist ab Donnerstag nur noch mit triftigem Grund möglich. Das teilte das Landratsamt am Mittwochnachmittag mit. Die Gründe sind in einer neuen Verfügung aufgeführt und im Vergleich zur bisher gültigen Allgemeinverfügung enger gefasst. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im öffentlichen Raum besteht nun an allen Orten, an denen Menschen sich begegnen. Der Alkoholausschank und -konsum ist in der Öffentlichkeit verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und verschlossenen Behältnissen erlaubt.

Zudem enthält die Verfügung Regelungen zum Besuch von vollstationären Pflegeeinrichtungen, Werkstätten für Menschen mit Behinderung und ambulant betreuten Wohngemeinschaften.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Diese Verfügung gilt aber nur bis Sonntag. Danach tritt eine neue Verordnung mit ähnlichem Inhalt für ganz Sachsen in Kraft.

Weiterführende Artikel

Die Not mit der Notbetreuung

Die Not mit der Notbetreuung

Kitas und Schulen sind im Kreis Meißen ab Montag zu. Städte und Gemeinden hatten bis Freitagnachmittag nur vorläufige Infos. Wie es laufen soll.

Wie kommen Sie mit den vielen Corona-Patienten klar?

Wie kommen Sie mit den vielen Corona-Patienten klar?

Das Personal ist an der Grenze des Machbaren und wird von Soldaten unterstützt. Für Notfälle bleiben die Häuser offen. Die Elblandkliniken geben Auskunft.

Coronafall bei Jehmlich-Orgelbau

Coronafall bei Jehmlich-Orgelbau

Das Dresdner Unternehmen restauriert die gleichnamige Orgel in der Frauenkirche. Ein Mitarbeiter hat sich nun vermutlich in Meißen mit dem Virus infiziert.

Der Landkreis Meißen hat weiterhin für die Bewohner Seniorenheims „J.J. Kaendler“ in Meißen eine Allgemeinverfügung zur Quarantäne bis zum 15. Dezember erlassen. 35 Bewohner sowie neun Mitarbeiter sind positiv getestet worden. Dokumente sind hier zu lesen.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen