merken
Politik

Neue Coronavirus-Variante aufgetaucht

Eine in Großbritannien gefundene neue Variante des Coronavirus Sars-CoV-2 sorgt für Rätselraten. Das Virus verbreitet sich vor allem in Südengland auffallend schnell.

Eine Krankenschwester mit Mundschutz blickt durch das Fenster einer geschlossenen Tür eines Pflegeheims in Nottingham.
Eine Krankenschwester mit Mundschutz blickt durch das Fenster einer geschlossenen Tür eines Pflegeheims in Nottingham. © Frank Augstein/AP/dpa

Genf. Britische Behörden haben die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über eine in Großbritannien gefundene neue Variante des Coronavirus Sars-CoV-2 informiert. Studien dazu liefen, wie eine Sprecherin der WHO am Dienstag in Genf sagte.

"Bislang wissen wir sehr wenig über diese Variante", sagte der Physiker Richard Neher, der am Biozentrum der Universität Basel die Evolution von Viren und Bakterien erforscht. Unklar sei etwa, ob eine der Mutationen mit einer reduzierten Erkennung durch das Immunsystem einhergehe. Die britischen Behörden erforschten dies zur Zeit, so die WHO.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Weil die neue Virusvariante in kurzer Zeit bei mehr als 1.000 Menschen im Südosten Englands nachgewiesen wurde, prüfen die britischen Behörden auch, ob sie ansteckender ist als die bekannten Varianten. "Ob sich die Variante tatsächlich schneller ausbreitet, kann man zu diesem Zeitpunkt nicht sagen", meinte Neher. "Das plötzliche Auftreten könnte auch durch Superspreader-Anlässe zu erklären sein."

Weiterführende Artikel

Weitere Fälle der Südafrika-Mutation in Sachsen

Weitere Fälle der Südafrika-Mutation in Sachsen

MP Kretschmer kritisiert Tschechien, Bill Gates hat sich impfen lassen, Ibiza wird abgeriegelt - unser Newsblog.

Nach Angaben der WHO haben die schon bekannten Varianten des Virus im Hinblick auf Ansteckungswege oder Schwere der Krankheit Covid-19, die es auslösen kann, sich kaum oder gar nicht anders verhalten als das zuerst identifizierte Virus. Es gebe aus Großbritannien bislang auch keine Hinweise, dass dies bei der neuen Variante anders sei. (dpa)

Mehr zum Thema Politik